KulturTon: UniKonkretMagazin | 21.10.2019

Sendereihe
KulturTon
  • 2019_10_21_kt_unikonkretmagazin
    28:26
audio
"Die Frauen machen die Brötchen" - Tiroler Landesmuseen öffnen mit Elde Steeg
audio
Studieren im Ausland trotz Corona?
audio
Gesundheitsberufe mit Zukunft
audio
OneBillionRising 2021 in Innsbruck
audio
KulturTon UniKonkretMagazin | 15.02.2021
audio
Gründerzeiten. Soziale Angebote für Jugendliche in Innsbruck 1970 - 1990
audio
Was bleibt von der Nacht? - Clubkultur in der Krise
audio
Viele Wochenenden für Moria - Protestcamp in Innsbruck
audio
Was ist Yoga? Herkunft und Bedeutung erklärt
audio
KulturTon: UniKonkretMagazin | 01.02.2021

UNI KONKRET MAGAZIN

  • 5 JAHRE WERKELN STATT COUCH
    Seit 2015 gibt es den Verein WerkStattCouch. In der Gemeinschaftswerkstatt im Herzen von Hötting können Menschen, denen Werkzeug oder einfach zuhause der Platz fehlt, basteln, bohren, hämmern und sägen. Die Freude am gemeinsamen handwerklichen Arbeiten ist der kleinste gemeinsame Nenner, der jung oder alt, berufstätig, Student_in oder Künstler_in in der offenen Werkstatt eint. Aus Anlass des fünften Geburtstag ist Maximilian Kucera, Stefan Gaun und Mario Karner vom Verein WerkStattCouch zu Gast im Studio.

 

  • GEHÖRT, GESEHEN – EIN RADIOFILM
    Ein Film, der das Medium Radio, genauer gesagt das Radio Ö1, in bewegte Bilder verwandelt. Entstanden ist die 90-minütige Doku von 2016 bis 2019 und die beiden Filmemacher Jakob Brossmann und David Paede konnten kaum auf einen spannenderen Abschnitt im Leben des Kulturradiosenders treffen. Der Film Gehört, Gesehen wurde im Rahmen des heurigen Filmcampus in Innsbruck am 13. September im Cinematograph in Innsbruck ausgestrahlt. Carolin Vonbank hat das anwesende Regisseur-Duo zum Gespräch getroffen.

 

  • UNI INNSBRUCK ARBEITET NS-GESCHICHTE AUF
    Ihr Jubiläum nutzt die Universität auch dazu, sich mit den dunklen Seiten ihrer Geschichte kritisch aus­einander­zusetzen. Involvierung in und nachträglicher Umgang mit dem Nationalsozialismus wird an Fragmenten eines Adolf-Hitler-Mosaiks in der Aula ablesbar. Es gilt auch, problematische Seiten der Ehrungspraxis zu beleuchten. Und Christoph Probst wurde am 21. Februar im Rahmen einer Gedenkstunde rehabilitiert. Melanie Bartos hat darüber mit Historiker Dirk Rupnow gesprochen.
    Mehr Infos: www.uibk.ac.at/uni-arbeitet-ns-geschichte-auf
    Ein Beitrag von Melanie Bartos (Büro für Öffentlichkeitsarbeit der Universität Innsbruck)

 

Die Beiträge können auch einzeln angehört werden, einfach Titel anklicken!

Schreibe einen Kommentar