• Die Fliege und ausgereifte Haltungen / crossing europe
    59:50
  • MP3, 128 kbps
  • 54.77 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Die FROzine heute widmet sich ausführlich den Filmen über Subkulturen und Musikszenen in Europa im Rahmen des Festivals.

Der Linzer Künstler Dietmar Brehm hat heuer den Filmfestival Trailer entworfen. Eine schwarze Fliege, rote Blitze, Flüssigkeit, die in die Blechwanne tropft, ein hochtönender Drohne. Dietmar Brehm konfigurierte diese Elemente zu einer cinematographischen Urszene an der Schnittstelle von Realität, Pulp und Traum.
Vorab haben wir Brehm zu seiner Konzeption befragt.

Den Korpus der Sendung bilden heute Filme über Subkulturen und Musikszenen in Europa. Zum einen stellen wir den Film Joy Division von Grant Gee vor, der mit dieser Musikdokumentation ein dichtes Programm der englischen Kultband. Joy Division entstand aus der Punkbewegung und definierte sich rasch über einen eigenen, dunkel-industriellen Rocksound.

Auch im Film mit dem sperrigen Titel „Übriggebliebene ausgereifte Haltungen“ von Peter Ott steht Punk im Zentrum. Der Regisseur erhielt von der Band „Die goldenen Zitronen“ den Auftrag einer Musikdokumentation. Es kommen die Bandmitgleider, wie WegbegleiterInnen zu Wort – sie reden über Punk, ihre politischen Texte, über Kapitalismus und die Alte Linke.
Wir haben heute vormittag den Regisseur getroffen und mit ihm über Konzept oder Nicht-Konzept einer Punk-Doku besprochen.

Ja, und drei Filme, die wir in der Sendung vorstellen, geben Einblick in die Squat.Szenen in Europa, genauer geht es um Hausbesetzungen in Amsterdam und Linz. Im Übrigen stellt „Squat“ (engl. squat – hocken bzw. draufhocken) einen Begriff dar, der sich mit Hausbesetzung gleichsetzen läßt. Wir stellen die Filme
„Lost Spaces“ von Martin Music/AUT, „Table Bed Chair“ von Robert Hack/AUT und
„Hotel 09“ von Margit Greinöcker/AUT vor.

Zum Schluss widmen wir uns dem kritischen Jugendfilm bzw. Filmen, die das Leben Jugendlicher portraitieren und die Ghettoidentität verdeutlicht. Zum Einen ist es der Film „Osdorf“ von Maja Classen, die die Hamburger Hochhaussiedlung „Osdorfer Born“ als Schauplatz untersucht und Einblick in das Leben der Jugendlichen gibt. Zum Anderen ist es der englische Film „This is England“ von Shane Meadows – ein Film, der auch schon länger in den Videotheken erhältlich ist. In „This is England“ steht die Thatcher Ära im Zentrum, es geht um die rechtsradikale National Front, um Prügelszenen zwischen Bürgern und Polizei und um den Falklandkrieg.

Moderation: Mario Bruni, Roswitha Kröll, Pamela Neuwirth

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
25. April 2008
Veröffentlicht am:
25. April 2008
Thema:
Kultur Film
Sprachen:
Tags:
, , , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Dominik Meisinger, Julia Kulczycki, Michael Gams, Michael Schweiger, Pamela Neuwirth, Richard Paulovksy, Roswitha Kröll, Sandra Hochholzer, Sarah Praschak, Simone Boria