Stolpersteine

Sendereihe
Radiofabrik Um 6
  • Stolpersteine
    04:06
audio
Stimmen aus Stolipinovo: Ich bin Rom und stolz darauf
audio
Stimmen aus Stolipinovo: Hochzeitsbräuche bei Roma-Familien
audio
Free Spirits feat. Christoph Plohovich vom Roomnoise Projcect
audio
Publizistikpreis mit dubiosem Namenspatron
audio
My House is Your House
audio
SV Austria Salzburg: Der lange Marsch durch die Ligen
audio
Aufruf aus dem Kosmos
audio
Medientagung 06: Wer leistet was und für wen?
audio
Medientagung 06: Vielfalt, Glokalität und Partizipation

Der Künstler Gunter Demnig verlegte am 22. August 2007 in Salzburg in der Linzergasse 5 den ersten „Stolperstein“.
Das «Personenkomitee Stolpersteine» – eine überparteiliche Plattform von über 100
Personen – hat mit Unterstützung der Stadt Salzburg das international beachtete
Projekt STOLPERSTEINE des deutschen Künstlers Gunter Demnig nach Salzburg gebracht.
Das Projekt richtet sich gegen das Vergessen. Es will die Erinnerung an die Vertreibung
und Vernichtung von Juden, von Roma und Sinti, von politisch Verfolgten, von
Homosexuellen, von Zeugen Jehovas und von Euthanasieopfern im Nationalsozialismus
lebendig erhalten. Die Erinnerung an das Schicksal dieser Menschen erfolgt
durch «Pflastersteine» aus Messing mit den wichtigsten Daten vor dem letzten selbst
gewählten Wohnort.
www.stolpersteine.com
Radiofabrik-Mitarbeiter Georg Pircher-Verdorfer war am 22.8. vor Ort und hat mit Gunter Demnig, mit Initiatorin GR Inge Haller, mit Stadtrat Martin Panosch, mit dem Historiker Gert Kerschbaumer und mit Marco Feingold gesprochen.

Schreibe einen Kommentar