Sendereihe zur Dezentrale Aktionstage in Österreich: 1. März 2012, Santa Precaria und MayDay

Sendereihe
la voz de america latina y el caribe
  • Sendereihe zur Dezentrale Aktionstage in Österreich: 1. März 2012, Santa Precaria und MayDay
    59:59
audio
Zur internationalen Tag der politischen Gefangenen in Indien 2020
audio
Menschenrechtslage in den Philipinien
audio
24.06.2020 -Kundgebung gegen Feminizide weltweit in Wien
audio
Frauenzentrum in Wien -Zur Geschichte und aktuelle Lage des FZ 2019
audio
Zur aktuelle Lage in Chile 2019
audio
Aktuelles zur Blockade der USA gegen Kuba 2019
audio
Brasilien vor den Wahlen 2018
audio
Brasilien nach den Wahlen 2018
audio
ESPACIOPANCHO#2: I. Sondersendung
audio
ESPACIOPANCHO#2: II. Sondersendung

Femous -Projekt: Ein Jahresüberblick 2011/ Dezentrale Aktionen im Rahmen sbsm Taalk -Show (TV)

Bei den ersten Schwerpunkt handelt sich um den feministischen professionellen -Musikerinnen -Projekt FEMOUS die engagiert, und das ab den 8 und 19 März zur Internationalen Frauentag gestartet wurde. In Interview Sweet Sussi, Silvia Jura (Projekt -Leiterinnen) und Jenny Bell, Sängerin und Mitglied diese wundersame Idee zur Empowerment von Frauen in der Musikbranche

Weiter, folgt einen Beitrag der Migration und Prekarisierung von Menschen unabhängig von Herkunft, aus der Betroffenheit des gesamten Protest -Kontingent in Mittelpunkt hat: Politische Engagement in präkeren Zeiten wie unsere thematisieren die Aktivist_nnen von Dezentrale Aktionstage in Österreich und was und warum sie zur weltweiten Mobiliserungen aufrufen.

Wie und warum entstanden die Ideen zur Dezentralen Aktionen und in Vergleich mit Globalen Aktionstage, welche sind die Vorteile und wie entwickeln die Aktivist_nnen Strategien zur Sichtbarkeit und öffentlichkeit zur Themen die in der österreichischen Gesellschaft unterrepräsentiert sind? Das und andere Themen wurden auch bezüglich notwendigen Selbstorganisierungsformen ausdiskutiert. Die Sendung folgt ins Deutschen Muttersprache

Schreibe einen Kommentar