• Weg der Erinnerung an die Opfer der Shoa durch die Brigittenau eröffnet.
    15:20
  • MP3, 128 kbps
  • 14.04 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Ein „Weg der Erinnerung“ an die Opfer der Shoa durch den 20. Bezirk wurde am 1. Oktober am Gaußplatz eröffnet. Dieser führt an bestehenden und neuen „Steinen der Erinnerung“ oder anderen Gedenkstätten vorbei: vom Gaußplatz über die Brigittenauer Lände, Denisgasse, Wallensteinstraße, Bäuerlegasse bis zur Leipziger Straße.

Der Verein „Steine der Erinnerung“ hat es sich „zum Ziel gesetzt, der jüdischen Opfer des Holocausts zu gedenken und die Erinnerung an das jüdische Leben und die jüdische Kultur vor der Machtergreifung der Nationalsozialisten wach zu halten.“ An den Orten, an denen jüdische Wiener_innen gelebt haben, werden dazu Gendenksteine im Boden versenkt. Damit soll den Ermordeten wieder ein Platz auf den Straßen, in denen sie gelebt haben, zurückgegeben werden.

An der Eröffnung nahmen rund 80 Menschen, darunter die Initiator_innen des Projekts und Angehörige der Opfer, an die mit den Steinen gedacht wird, teil.

>>Steine der Erinnerung

Produziert am:
04. Oktober 2010
Veröffentlicht am:
04. Oktober 2010
Ausgestrahlt am:
04. Oktober 2010, 17:00
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , , , , ,
Zum Userprofil
avatar
Gerhard Kettler
gerhard.kettler (at) o94.at
1210 Wien