• ZIPFM-W: Proteste gegen A5-Spatenstich - Runder Tisch Verkehr NO-Region
    17:05
  • MP3, 128 kbps
  • 15.64 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Viel mehr Spaß mit Erwin

Über den Spatenstich für die A5 und die am darauffolgenden Tag beginnenden Gespräche am Runden Tisch zur Verkehrspolitik in der Nordost-Region berichtet Wolfgang Rehm von Virus im Gespräch mit Gerhard Kettler.

virus.umweltbureau@wuk.at berichtete darüber:
Während Kanzler Gusenbauer, Minister Faymann und Landeshauptmann Pröll zum Spatenstich der Nordautobahn schritten, inszenierte die
Umweltorganisation VIRUS heute mit „Viel mehr Spass mit Erwin – Gspusi mit Gusi“ bereits den dritten Teil ihrer humoristischen Spatenstich-Aktionsreihe.

Im Zentrum der Parodie stand erneut die für VIRUS fragwürdige und besonders in Niederösterreich notorische „Spatenstich -Folklore“.
Vier Jahre nach dem ersten Festakt wurde für dasselbe Teilstück der A5 unter pompösem Aufwand erneut zum Spaten gegriffen. „Das ist
einfach nur abgehoben, besonders in der sterilen Indoor Version im sicherlich sündteuren Zelt und mit Blumenerdehaufen“ so VIRUS-
Sprecher Wolfgang Rehm.
Eingerichtet wurde bei der Aktion ein „Carsino“ mit „Lkw-Roulette“, Würfeln und wandelnden Spielkarten. Um die Szenerie kreiste der
„Asfinag Pleitegeier“.

In der Sache selbst thematisierte die Umweltorganisation im „A(ss)5-Poker“, das ihrer Ansicht nach falsche Spiel rund um die A5, von der skandalösen Abwicklung der Umweltverträglichkeitsprüfung, bis zum
Vergabeverfahren das mit der Beteiligung aller drei Bieter endete, bis hin zum Faktum, dass entgegen der Ankündigung des Kanzlers von
der durchgehenden Autobahn nach Tschechien die restlichen Teilstücke noch völlig in der Luft hängen.

virus.umweltbureau@wuk.at