• 38_rudin_2012_12_25
    05:07
  • MP3, 128 kbps
  • 4.7 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Angelika Rudins Schreibstil ist voller Gefühl, ohne aufgesetzt oder gespielt zu wirken. In ihren Texten berührt die Autorin den Schmerz, die Traurigkeit, aber auch die Hoffnung mit der Virtuosität eines Florettfechters.

Für das neue Buchprojekt „Fill“ erhielt Angelika Rudin von der Fachkommission Literatur der Kantone Basel-Stadt und Basel-Land Fr. 15.000.

Urs Heinz Aerni im Gespräch mit Angelika Rudin.