• 2012.11.24_1800.00-1859.32__Aufruf_aus_dem_Kosmos
    27:16
  • MP3, 192 kbps
  • 37.45 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

 

Aufruf aus dem Kosmos
24. November 2012, 18 – 19 Uhr
Radiofabrik Salzburg

 

!Wichtige Zusatz-Info!

Durch ein Technik-Problem im Studio der Radiofabrik reduzierte sich diesmal die Sendezeit auf eine halbe Stunde, was ich sehr bedauere.

 

In der 84. Ausgabe des Aufrufes aus dem Kosmos sind 2 Gäste live bei mir im Studio der Radiofabrik, die von ihren Erfahrungen mit Kindern zum Thema „Außerirdische“ erzählen werden. Und vielleicht -mit viel Glück- verraten sie uns auch, wie ihr persönlicher Zugang zum Thema ist.
Außerirdische sind nämlich in unserem All-Tag all-präsent, und was das mit uns (unbewußt) macht, auch darüber werden wir uns in dieser Stunde austauschen. Vielleicht -mit noch mehr Glück- gibt es ein Quizz in der Sendung, bei 2 Exemplare des Buches (als mögliches Weihnachtsgeschenk) zu gewinnen sind. Die Musik für diese Sendung bringt der Autor mit. Lassen wir uns überraschen. Ich freue mich jedenfalls sehr auf die Gäste! So kommt also zahlreich zu den Radiogeräten.

Zum Inhalt des 1. Buches (die Fortsetzung ist bereits in Arbeit) von meinen beiden Gästen:
Jan ist zwölf und wohnt mit seinen Eltern in einem kleinen Holzhaus am Stadtrand. Wenn sich die Eltern nach dem Abendessen in Zeitungen und Büchern vergraben, fühlt er sich oft furchtbar einsam bis Ypsilonbeta auf dem Hausdach der Familie landet.
Nun tauchen plötzlich Probleme auf, die man ohne einen außerirdischen Mitbewohner nicht hätte: Wie ernährt man ihn, wie kann man den Treibstoff für sein Raumschiff herstellen, damit er wieder auf seinen Planeten zurückkehren kann? Während Jan und sein Vater Hendrik bald dicke Freundschaft mit Ypsi schließen, fühlt sich Jans Mutter Henni anfangs durch den neuen Mitbewohner eher gestört.
Nach vielen ereignisreichen Wochen verlässt Ypsi unseren Planeten um nach Ypsilandi zurückzukehren. Zuvor gibt er Jan aber das Versprechen, dass es kein Abschied für immer sein wird.
www.amazon.de/Mein-Kleiner-Freund-Aus-Ypsilandi/dp/3852518105

Der Autor Thomas Pöschl, geboren 1972 in Salzburg hat bereits in seiner Jugend mit großer Hingabe Geschichten und Gedichte verfasst. Nach dem Studium, einigen Jahren Rechtsberatung und Unterrichtstätigkeit an der Fachhochschule Salzburg, zog es ihn in einer neuen Rolle zurück an die Schule. Seit 2002 ist er Lehrer und hat, angeregt durch seinen kleinen Sohn, der Abend für Abend eine neue Geschichte erzählt haben will, wieder mit dem Schreiben begonnen.

Die Illustratorin Claudia Fuchs, geboren 1985 in Hallein, ist seit 2004 als Kindergartenpädagogin tätig. Die Kunst mit einem Stift verschiedenste Kreationen auf Papier zu bringen, faszinierte sie schon von Kindheitstagen an. Das Illustrieren und Zeichnen zählt sie seither, neben der Hingabe zur Musik, zu ihren liebsten Beschäftigungen.

Claus Gomig
www.aeri.at
www.kollektiv.org/neuigkeiten-und-aktuelles/die-aeri-salzburg