Klimabotschafter*innen an der Schule | Suppenwürfe auf Kunstwerke

Podcast
FROzine
  • 2023_01_24_FROzine
    53:49
audio
59:50 Min.
Klimacheck bei Parteien
audio
09:38 Min.
Zum Gedenken an die Opfer des Holocaust
audio
19:35 Min.
NÖ-Landtagswahl: "Parteien im Klimacheck"
audio
10:34 Min.
Klimawahl 2023 in Niederösterreich
audio
21:46 Min.
Artenvielfalt in Gefahr
audio
08:32 Min.
Staatssekretärin Andrea Mayer über Perspektiven für Kunst und Kultur 2023
audio
34:18 Min.
Klimabotschafter*innen an der Schule
audio
1 Std. 36 Sek.
Voice of Citizens
audio
34:29 Min.
Was bringt die neue Sozialhilfe in OÖ?

Im Rahmen des Projekts „Green Peers“ bildet das Klimabündnis OÖ Schüler*innen zu Klimaschutz-Expert*innen aus.

Als „Klimabotschafter*innen“ können die Jugendlichen eigene Klimaschutz-Projekte an ihren Schulen umsetzen: angefangen bei Energie-Checks, um herauszufinden wo Energie gespart werden kann, bis zum Bereich Ernährung und Jause oder Mülltrennung. Andere Green Peers wollen Workshops an ihren Schulen abhalten, um so das Bewusstsein ihrer Mitschüler*innen für Klimaschutz-Maßnahmen zu schärfen.

Kürzlich waren den Green Peers im Medien Kultur Haus Wels zu Gast, wo sie ihre Ideen gleich im Zuge von Podcast-Workshops festhalten konnten. Sie haben außerdem über die Themen Ernährung, Fast Fashion sowie Luxus und Verzicht gesprochen, dazu Interviews geführt, Diskussionsrunden gestaltet und Straßenumfragen gemacht. Betreut wurden die Workshops von FROzine-Redakteurin Marina Wetzlmaier. Sie hat im Anschluss daran Projektleiterin Ulrike Singer vom Klimabündnis OÖ zum Interview ins Radio FRO-Studio eingeladen.

Singer erzählt von den Hintergründen und Erfahrungen des Green Peers-Projekts, über die Wirksamkeit von individuellem Handeln und über die Verantwortung der Erwachsenen in Sachen Klimaschutz.

Zum Interview

Zu hören sind außerdem Ausschnitte aus den Podcasts. In voller Länge werden sie am Mi, 25.1. um 15 und um 17 Uhr auf Radio FRO gesendet:

Was man verändern sollte

Können Sie auf Luxus verzichten?

***

Suppenwürfe auf Kunstwerke

Der Klimaprotest findet im Museum eine Bühne. Ein Beitrag der IG Kultur.

Unter dem Titel „Klimaschutz ist kein Verbrechen!“ hat die IG Kultur einen Solidaritätsaufruf gestartet, um Klima-Aktivist*innen der „Letzten Generation“ zu unterstützen. Kulturinitiativen, Einzelpersonen und auch Radio FRO haben die Solidaritätsaufruf unterzeichnet. Für die Sendung „Bewegungsmelder Kultur“ hat Julia Krul von der IG Kultur mit dem Aktivisten Florian Wagner gesprochen.

Der Beitrag zum Hören

***

Sendungsgestaltung: Marina Wetzlmaier

Schreibe einen Kommentar