10. Ausgabe des Transition Queer Film Festivals

Podcast
ANDI – Alternativer Nachrichtendienst von ORANGE 94.0
  • 00_20221125_ANDI_224_Gesamtsendung
    30:01
  • 01_20221125_ANDI_224_ProtestBarrierefreiheitAkademie
    07:34
  • 02_20221125_ANDI_224_TransitionQueerFilmFestival
    07:11
  • 03_20221125_ANDI_224_TransgenderDayRemembrance
    05:40
  • 04_20221125_ANDI_224_Veranstaltungstipp
    01:23
  • 05_20221125_ANDI_224_Demolivebericht
    04:07
audio
30:00 Min.
Konflikt um Straßenblockade in Bergkarabach
audio
30:00 Min.
Demonstration in Solidarität mit den Frauen in Afghanistan
audio
30:00 Min.
Immobilienskandal am Gaudenzdorfer Gürtel in Wien
audio
29:59 Min.
Jahresrückblick 2022
audio
30:00 Min.
Protest gegen Untätigkeit von UNICEF im Iran
audio
29:56 Min.
Besetzung Audimax der TU Wien
audio
30:00 Min.
Demo: Uni ohne Ketten – Wissenschaft retten
audio
25:45 Min.
Im Stillen Gedenken – Protestaktion zu Femiziden
audio
29:10 Min.
Erde brennt- Tag X

ANDI 224 | 25.11.2022
Sendungskoordination: Margit Wolfsberger; Foto von Anna-Maria Hirschhuber

 

Kunstperformance für Barrierefreiheit und Inklusion | 10. Ausgabe des Transition Queer Film Festivals | trans day of r* in Wien | Veranstaltungstipp: Versammlung Erde brennt | Livebericht von der Demo gegen Gewalt an Frauen und LGBTIQA+-Personen

 

Eine Kunstperformance für Barrierefreiheit und Inklusion
Philipp Mürling ist Künstler und Student der Akademie der Bildenden Künste in Wien. Seit Semesterbeginn im Oktober 2022 protestiert er in Form einer Kunst-Performance jeden Tag vor dem Haupteingang am Schillerplatz – für Barrierefreiheit und Inklusion. Am 21. November gab Mürling ein Interview für Radio Orange. Obwohl die umfassenden Renovierungsarbeiten des Gebäudes im Juli 2021 geendet haben, wird nur das Minimum der Barrierefreiheit gewährleistet. Der Haupteingang kann nur von Personen betreten werden, die im Stande sind, eine Treppe auch zu benutzen. Doch die Protestaktion scheint die ersten Wirkungen zu zeigen, denn am 23. November wurde vom Vizerektor für Infrastruktur und Nachhaltigkeit der Akademie eine Meldung mit Entwicklungen im Bereich der Barrierefreiheit verschickt. Dazu gab er für Radio Orange eine Stellungnahme.
Beitragsgestaltung: Dolores Šurlina

Zehnte Ausgabe des Transition Queer Film Festivals
Von 16. bis 21. November fand im Schikaneder Kino die 10. Ausgabe des Transition Queer Film Festivals statt. Die beiden Festivalleiter*innen – Yavuz Kurtulmus und Jasmin Hagendorfer – erzählen im Interview über das Ziel und die internationale Bedeutung des Festivals, das die Diversität und Sexualität von Randgruppen unterschiedlicher Herkunft auf die Leinwand brachte. Mehr Informationen unter: https://www.transitionqueerfilmfestival.at
Beitragsgestaltung: Vivian Simon und Anna-Maria Hirschhuber

trans day of r* in Wien
Am 20. November wurde auch in Wien der trans Day of Remembrance begangen. Mehr als 400 Menschen trafen sich im Sigmund-Freud-Park vor der Votivkirche, um der im abgelaufenen Jahr ermordeten trans Personen zu gedenken und gegen Transfeindlichkeit, Transmisogynie, Cissexismus und Cisnormativität zu protestieren. Die Demonstration zog über den Ring zum Heldenplatz, wo auch die Abschlusskundgebung mit Schweigeminute abgehalten wurde.
Beitragsgestaltung: Stefan Resch ; Aufnahmen: Gerhard Kettler

Veranstaltungstipp: Erde brennt- Vollversammlung 27.11.2022
Seit dem 16. November 2022 besetzen Aktivist*innen der Gruppe – Erde brennt den Hörsaal C1 am Campus der Universität Wien. Am Sonntag, den 27.11.2022 findet eine Vollversammlung statt, an der alle Interessierten teilnehmen können und wo über die Forderungen der Gruppe abgestimmt wird.
Beitragsgestaltung: Lisa Pessl

„jin jîyan azadî“-Solidaritätsdemonstration in Wien
Am Freitag dem 25.11., dem internationalen Tag gegen Gewalt an FLINTA und LGBTQIA+ Personen, fand bei der U-bahn Station Handelskai der Startpunkt der Demonstration unter dem Motto Jîn – Jiyan – Azadî! (Frau, Leben, Freiheit) statt. Die iranischen, revolutionären Proteste wurden dabei aus Solidarität, die Unterdrückung jeglicher Frauen und LGBTQIA+ Personen zu stoppen, unterstützt. Vor Ort hat Valentina live berichtet und Sonja Grusch von ROSA, den sozialistischen Feminist*innen interviewt. Aufrufer*innen sind unter anderem die Organisationen ROSA, ISA (internationale sozialistische Alternative), Uki- Unterstützungskomitee zur Integration von Migrant*innen, feminists4jina, ALARM Wien, SOS Balkanroute, Avesta – kurdische Frauen, AG Feministischer Streik, Claim the space und das Anti-Repressionsbüro.
Livebericht von Valentina Essl

Schreibe einen Kommentar