[O-Ton] 100 Jahre Richard Wadani – Gedenken an einen Wehrmachtsdeserteur

Podcast
O-TON (unbearbeiteter Originalton)
  • 20221010-100JahreWadani
    106:40
audio
1 Std. 04:57 Min.
[O-Ton] Antifaschistischer Rundgang durch Wien-Hernals zum Gedenken an das Novemberpogrom 1938 (am 13. November 2022)
audio
52:40 Min.
[O-Ton] Gedenken an Novemberpogrome Wien 2022: Light of Hope
audio
54:13 Min.
[O-Ton] Gedenken an Novemberpogrom am Platz der Opfer der Deportation in Wien 2022
audio
28:54 Min.
[O-Ton] Gedenkveranstaltung für die Opfer der NS-Militärjustiz am 26. Oktober 2022 im Donaupark in Wien-Kagran.
audio
36:32 Min.
[O-Ton] Nazis raus aus dem Zweiten – Aufzeichnung einer Kundgebung am 14. September 2022 in Wien 2
audio
22:56 Min.
[O-Ton] #LobauBleibt zieht weiter – Abschied vom Camp in Hirschstetten am 5.9.2022
audio
1 Std. 12:34 Min.
[O-Ton] Ein Jahr #LobauBleibt. Was kann die Klimabewegung daraus lernen?
audio
07:27 Min.
[O-Ton] MAYDAY 2022 – Solidarisch durch die Krisen
audio
05:22 Min.
Willi Resetarits mit Ernst Molden und Andrij Prosorow am 3. 3. 3033 in Solidarität mit Fridays for Future Ukraine am Wiener Heldenplatz

Aufzeichnung einer Gedenk- und Geburtstagsveranstaltung für den 2020 verstorbenen Wehrmachts-Deserteur Richard Wadani am 10. Oktober 2022 im Wiener Rathaus.

 

Als deutscher Besatzungssoldat in der Sowjetunion versuchte Richard Wadani 1942 zum ersten Mal zu desertieren. 1944 gelang ihm schließlich an der Westfront, zu den US-Truppen überzulaufen. Seit den 1990er-Jahren setzte er sich für die Rehabilitierung von Deserteuren und allen Verfolgten der NS-Militärjustiz ein. Zusammen mit dem Personenkomitee „Gerechtigkeit für die Opfer der NS-Militärjustiz“ erreichte er 2009 die Anerkennung der von der deutschen Militärjustiz verfolgten Soldaten und Zivilist*innen als Opfer des Nationalsozialismus durch den Nationalrat und die Errichtung eines Denkmals für die Opfer der NS-Militärjustiz, des „Deserteursdenkmals“, am Ballhausplatz 2014.

2020 starb Richard Wadani. Am 11. Oktober 2022 wäre er 100 Jahre alt geworden.

An diesem Tag wurde in der Kaiser-Ebersdorfer Straße in Wien Simmering ein Gemeindebau nach ihm benannt.

Am Abend zuvor wurde mit einer Gedenk- und Geburtstagsveranstaltung im Wiener Rathaus seiner gedacht.

Mit Niki Kunrath, Thomas Geldmacher, Maria Fritsche, Magnus Koch und vielen anderen.

Musik: Paul Gulda

 

(Foto: Screenshot eines Interviews, das Renate Sassmann bei der Eröffnung des Deserteursdenkmals mit Richard Wadani geführt hat.)

Schreibe einen Kommentar