[O-Ton] #LobauBleibt zieht weiter – Abschied vom Camp in Hirschstetten am 5.9.2022

Podcast
O-TON (unbearbeiteter Originalton)
  • 20220905lobaubleibt-abschiedvomcamp
    22:56
audio
1 Std. 04:57 Min.
[O-Ton] Antifaschistischer Rundgang durch Wien-Hernals zum Gedenken an das Novemberpogrom 1938 (am 13. November 2022)
audio
52:40 Min.
[O-Ton] Gedenken an Novemberpogrome Wien 2022: Light of Hope
audio
54:13 Min.
[O-Ton] Gedenken an Novemberpogrom am Platz der Opfer der Deportation in Wien 2022
audio
28:54 Min.
[O-Ton] Gedenkveranstaltung für die Opfer der NS-Militärjustiz am 26. Oktober 2022 im Donaupark in Wien-Kagran.
audio
1 Std. 46:40 Min.
[O-Ton] 100 Jahre Richard Wadani – Gedenken an einen Wehrmachtsdeserteur
audio
36:32 Min.
[O-Ton] Nazis raus aus dem Zweiten – Aufzeichnung einer Kundgebung am 14. September 2022 in Wien 2
audio
1 Std. 12:34 Min.
[O-Ton] Ein Jahr #LobauBleibt. Was kann die Klimabewegung daraus lernen?
audio
07:27 Min.
[O-Ton] MAYDAY 2022 – Solidarisch durch die Krisen
audio
05:22 Min.
Willi Resetarits mit Ernst Molden und Andrij Prosorow am 3. 3. 3033 in Solidarität mit Fridays for Future Ukraine am Wiener Heldenplatz

Die letzten 130–140 Aktivist*innen verließen am 5. September 2022 das (nun ehemalige) #LobauBleibt-Camp in Hirschstetten. Mehr als 1 Jahr war das Camp Zentrum der Bewegung gegen Lobautunnel, Stadtstraße und ähnliche Autobahnprojekte. Ein Demo-Umzug bewegte sich von Hirschstetten, vorbei am ehemaligen „Grätzel 1“ zum Kagraner Platz.
Die Aktivist*innen wollten „bei dem Spiel der SPÖ, mit ihren vorgeschobenen Gründen, warum das Camp beendet werden muss, nicht mitspielen“, sondern selbstbestimmt das nächste Kapitel der Geschichte aufschlagen.

„Wir sind als Einzelpersonen, als kleine Gruppen vor einem Jahr auf das Camp gekommen und jetzt gehen wir als Bewegung. Und als Bewegung kommen wir schneller wieder zurück, als es Ludwig lieb sein wird, und ich wage zu bezweifeln, dass ihm der neue Ort besser gefallen wird.“

Ungeschnittene Aufzeichnung der Abschiedsreden im #LobauBleibt-Camp, beim „Grätzel 1“ und beim Abschluss am Kagraner Platz unweit dem SPÖ-Bezirksparteilokal.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar