Friedensdorf Edinet in Moldawien – VOR ORT 187

Podcast
VOR ORT – Ansichten, Einsichten und Aussichten
  • Edinet
    59:52
audio
59:57 Min.
Von "Welt in Bewegung" zum Konflikt Russland-Ukraine - VOR ORT 192
audio
1 Std. 12 Sek.
Freude am Schreiben - VOR ORT 191
audio
1 Std. 01:01 Min.
Körper In Balance - Im Gespräch mit dem Bildhauer Christopher Schlesinger - VOR ORT 190
audio
59:57 Min.
Entzogenes Glück - Pascal Jelinek - VOR ORT 189
audio
1 Std. 01 Sek.
Recherchen zu zwei Mordfällen - VOR ORT 188
audio
1 Std. 20 Sek.
Volksschule Bach - "Kunst am Bau" - VOR ORT 186
audio
59:54 Min.
Gebrüder Mühlleitner - VOR ORT 185
audio
10:00 Min.
Christoph KÖTTL - Der Widerhall KW 25 - Ein ehemaliger Schwanenstädter als Pulitzer-Preisträger
audio
1 Std. 08 Sek.
Long Covid - Im Gespräch mit Ursula Fehringer - VOR ORT 184

In meinem 187. VOR ORT Beitrag, spreche ich mit Tom Zuljevic Salamon über das unter seiner Initiative gerade entstandene Friedensdorf in Edinet in Moldawien. Tom arbeitet schon länger seit Jahren mit dem Verein AREAP in Moldawien zusammen, seit dem Kriegsausbruch in der Ukraine werden dabei dort auch Kriegsflüchtlinge betreut. Um vor allem Müttern mit Kindern oder älteren Menschen eine menschenwürdige Unterkunft bieten zu können, entstand der Plan, auf einem Grundstück des Vereines zehn Holzhäuschen zu errichten. In jedem dieser Holzhäuschen mit 20 m2 Wohnfläche können 7 – 8 Personen vorerst einmal eine sichere Unterkunft beziehen. Das ist natürlich kein Luxus, aber im Vergleich zu einer Unterbringung in einem Zelt auf alle Fälle eine Verbesserung. Die Holzhäuschen, die als Bausatz verpackt waren, wurden in Estland angefertigt, der Bau der Fundamente, und der Aufbau von freiwilligen Helfern durchgeführt. In zwei bereits bestehenden Gebäuden sind Küche, Administration und Sanitäreinrichtungen untergebracht.

Was natürlich benötigt wird, ist finanzielle Unterstützung, daher gebe ich das entsprechende Konto bekannt: AT52 3446 0802 0531 6831.

Christian Aichmayr

Schreibe einen Kommentar