unerhört! Pro & Contra zur Mönchsberggarage | drum 5162 – “Hier kommt Kunst”

Podcast
unerhört! Der Info-Nahversorger auf der Radiofabrik
  • 00_2022_06_09_unerhört_29.25
    29:22
  • 01_Beitrag_Ausbau Mönchsberggarage Pro u. Contra_8.15 min
    08:16
  • 02_Hier_kommt_Kunst - drum5162
    08:20
audio
29:25 Min.
unerhört! Pinkwashing | LGBTIQ +Aufklärungsunterricht | inter*pride
audio
29:25 Min.
unerhört! Unsichtbar und ausgebeutet | Update zum Salzburger Mobility Point
audio
29:25 Min.
unerhört! Zivildienst in Kriegszeiten? | Fair Pay in Kulturarbeit
audio
29:25 Min.
unerhört! Südtiroler Siedlung - ein Lokal-Ohrenschein | Spaziergang mit Beeinträchtigung
audio
29:25 Min.
unerhört! Frauen und Geld | Pandemie - Schuldenfalle für Frauen
audio
29:25 Min.
unerhört! “Zeitpolster” als Tauschgeschäft | Rassismusreport 2021 | Romafest
audio
29:09 Min.
unerhört! "anLIEGEN" publik machen | Um Mensch und Recht
audio
29:25 Min.
unerhört! Einstimmung auf den Weltfrauentag 2022
audio
29:25 Min.
unerhört! Ausbeutung im Lieferdienst | Flanieren - Gehen einmal anders

Ausbau Mönchsberggarage – Pro & Contra

Längst fällige Erweiterung des Angebotes – sinnlose Geldverschwendung für Methoden der Vergangenheit: Inmitten dieser Bandbreite liegen die Argumente in der Debatte rund um den Ausbau der Salzburger Mönchsberg-Parkgarage. Die Gegner des Projekts lassen auch nach Abschluss aller Verfahren und der mit Mehrheit getroffenen Entscheidung für den Ausbau nicht locker. Sie setzten ein Bürgerbegehren durch und damit kommt es am Sonntag, den 26. Juni, vier Tage vor dem festgelegten Baubeginn für den ersten Abschnitt, in der Landeshauptstadt zur Abstimmung. Eine Reihe von Wahllokalen werden geöffnet und eine Briefwahl hat die Hauptwahlbehörde auch genehmigt. Das Ergebnis der Bürgerbefragung ist für die Stadtpolitik nicht bindend. Allerdings gibt es eine Reihe von offiziellen Stellungnahmen, wonach die Höhe der Beteiligung und der Ausgang des Begehrens sehr wohl einen Einfluss auf die Zukunft des Projekts haben. Unerhört-Redakteur Othmar Behr hat Pro- und Kontra-Meinungen zur Erweiterung eingeholt – vielleicht ist eine oder andere Entscheidungshilfe dabei.

„Hier kommt Kunst“ in Obertrum

Zahlreiche Kunstprojekte werden von 16. bis 19. Juni beim Kunstfestival unter dem neuen Titel „Hier kommt Kunst“ in Obertrum ausgestellt. Die Installationen aus unterschiedlichen künstlerischen Sparten und Disziplinen bespielen dabei die ehemaligen Gärhallen der Trumer Privatbrauerei. Unerhört!-Redakteurin Susi Huber hat sich mit den Organisator:innen Pia Hager und David Maier vom “Hier kommt Kunst” Festival über das Programm unterhalten. Zudem konnte sie mit den Künstler:innen Laura Sperl, Elena Kristofor, Renate Hausenblast und Isabell Rauchenbichler über ihre Werke sprechen.

Moderation der Sendung Renate Hausenblas.

unerhört! Das Magazin – offen und vielschichtig – am Donnerstag um 17:30 Uhr & in der Wiederholung Freitag um 7:30 Uhr und 12:30 Uhr!

Schreibe einen Kommentar