WiderstandsChronologie 7. bis 20. Mai 2022

Podcast
WiderstandsChronologie
  • WiderstandsChronologie20220521
    22:30
audio
12:23 Min.
WiderstandsChronologie 4. bis 18. Juni 2022
audio
17:31 Min.
WiderstandsChronologie 22. Mai bis 4. Juni 2022
audio
20:35 Min.
WiderstandsChronologie 24. April bis 6. Mai 2022
audio
14:58 Min.
WiderstandsChronologie 10. bis 23. April 2022
audio
26:43 Min.
WiderstandsChronologie 27. März bis 9. April 2022
audio
24:27 Min.
WiderstandsChronologie 12. bis 25. März 2022
audio
21:17 Min.
WiderstandsChronologie 26. Feber bis 11. März 2022
audio
15:18 Min.
WiderstandsChronologie 12. bis 25. Feber 2022
audio
12:24 Min.
WiderstandsChronologie 30. Jänner bis 11. Feber 2022

Willkommen bei der WiderstandsChronologie

***

7. Mai 2022: IG Architektur schöpft Raum

Am 7. Mai wurde zur Feier von 20 Jahren IG_Architektur mit 80–100 Festgäst*innen, Demonstrant*innen und neugierigen Passant*innen auf der Gumpendorfer Straße Raum geschöpft, Platz genommen und debattiert. Für eine Straße, die für alle da ist. [Redenausschnitte]

***

8. Mai 2022: Befreiungsfeiern

Am 8. Mai wurde in mehreren Gedenkveranstaltungen der 77. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus und der Kapitulation der Deutschen Wehrmacht gefeiert. Der Klub slowenischer Studentinnen und Studenten in Wien, der KZ-Verband Wien u. a. luden zum Beispiel zu einer Feier beim Denkmal der jugoslawische Partisan*innen am Zentralfriedhof. Der Weg dorthin konnte mit einer festlich geschmückten Straßenbahngarnitur zurückgelegt werden. Renate Sassmann hat darüber in einem Youtube-Video berichtet.

Am Abend des 8. Mai feierten wieder tausende Menschen zusammen mit Zeitzeug*innen, Mauthausen-Komitee und Wiener Symphoniker*innen am Heldenplatz. [Redenausschnitte]

***

12. Mai 2022: Tag der Pflege

Am Tag der Pflege, am 12. Mai, demonstrierten tausende Menschen für Verbesserungen für die Beschäftigten im Gesundheits- und Pflegebereich.

***

13. Mai 2022: Allee Hopp für Verkehrsberuhigung in der Hörlgasse

Am 13. Mai nahmen rund 75 Personen in der Hörlgasse an einer Kundgebung für Verkehrsreduktion in der Hörlgasse und ganz Wien teil. [Interview]

***

14. Mai 2022: Kidical Mass

Am 14. Mai beteiligten sich 600–620 Kinder, Jugendliche, Erwachsene an der Kidical Mass und radelten für kindergerechte Radinfrastruktur vom Platz der Menschenrechte in den Prater. [Interview]

***

15. Mai 2022: Gegen Putins Krieg

Am 15. Mai demonstrierten neuerlich rund 1800–2000 Personen auf der Wiener Ringstraße gegen den Krieg Putins und der Russischen Föderation gegen die Ukraine. [Redenausschnitte]

***

15. Mai 2022: Gegen patriarchale Gewalt

Ebenfalls am 15. Mai demonstrierten nach dem mittlerweile 11. und 12. Femizid/Feminizid in diesem Jahr in Österreich rund 45 Personen für ein Ende patriarchaler Gewalt. [Redenausschnitt]

***

16. Mai 2022: Platz da! Umbenennung des Antisemiten ehrenden Platzes jetzt!

Am 16. Mai erinnerten rund 120 Personen mit den jüdischen österreichischen Hochschüler*innen, der Angewandten und der Initiative Schandwache an die Notwendigkeit der Umbenennung und Umgestaltung des nach dem 1897–1910 amtierenden antisemitischen Wiener Bürgermeister benannten Platzes samt Denkmal beim Stubentor in Wien 1. Das soll fortan jeden Montag um 17 Uhr geschehen, bis der Platz umbenannt ist. [Redenausschnitte]

***

17. Mai 2022: IDAHOBIT

Am 17. Mai demonstrierten rund 220 Personen anlässlich des IDAHOBIT (International Day Against Homo-, Bi-, Inter- & Transphobie) gegen Diskriminierung von LGBTIQ+-Personen. [Redenausschnitte

***

20. Mai 2022: Mehr für Care

Am 20. Mai forderten rund 50 Personen auf einer „rollenden Demo“ mit rollenden Hilfmitteln für die Care-Arbeit wie einem rollenden Krankenbett oder Rollatoren auf der Mariahilfer Straße „mehr für Care“: bessere Arbeitsbedingungen, kürzere Arbeitszeiten sowie höhere Löhne für Care-Berufe und vieles mehr. [Redenausschnitte]

***

Außerdem:

… wird immer noch jeden Donnerstag um 18 Uhr beim Marcus-Omofuma-Stein am Platz der Menschenrechte gegen die Regierung protestiert.

Die Omas gegen rechts halten immer wieder Kundgebungen und Mahnwachen für Menschen in den Elendslagern am Rande Europas und für Abstand gegen rechts ab.

Weiterhin gibt es auch immer noch das #LobauBleibt-Protestcamp in Hirschstetten gegen Lobautunnel, Stadstraße Aspern, Spange Seestadt und ähnliche Autobahnprojekte. Für die nächsten Tage ist da besonders viel geplant: Eine Aktionswoche ab 22. Mai mit Aktion massenhaften zivilen Ungehorsams am 25. Mai, eine Demo zum SPÖ-Parteitag am 28. Mai, das Klimacamp 2022 vom 22. bis 29. Mai und einiges mehr. Infos dazu findet ihr lobaubleibt.at und klimacamp.at.

Und zusätzlich gab es sicher wieder einiges mehr, was ich nicht mitbekommen habe.

***

Das war die WiderstandsChronologie. Auf Wiederhören.

Schreibe einen Kommentar