Buchtipp 25 – Gudrun Orlet: „die Wurzeln beginnen zu blühen“ 2009 im Kameru Verlag erschienen.

Podcast
Buchtipps von und mit Urs Heinz Aerni
  • 25_gudrun_orlet
    06:56
audio
Buchtipp 78: Monika Lustig - Schaffen als Verlegerin
audio
Buchtipp 77: Li Mollet – und jemand winkt
audio
Buchtipp 76: Claudia Puhlfürst – Keiner kennt die Wahrheit. Mysteriöse ungelöste Fälle
audio
Buchtipp 75: Alexander Günsberg – Tanz der Vexiere
audio
Buchtipp 74: Rebecca Heinrich - Aus gegebenem Anlass
audio
Buchtipp 71: Sybille Ciarloni - Bernstein und Valencia
audio
Buchtipp 72: Sabina Altermatt und Christof Gassers
audio
Buchtipp 73: Martin Liechti - Aphorismen + Notate
audio
Buchtipp 70: Meret Gut - Einen Knochen tauschen wir
audio
Buchtipp 69: Jürgen und Thomas Roth - Kritik der Vögel. Klare Urteile über Kleiber, Adler, Spatz und Specht

Gudrun Orlet, 1966 in Deutschland geboren, lebt seit 2006 in der Schweiz

Sie ist Lehrbeauftragte, Referentin, freie Sterbe- und Hinterbliebenenbegleiterin, Autorin und Erzieherin im pädagogischen als auch im heilpädagogisch-orientierten Bereich für Kinder und Jugendliche im Alter von 0 – 18 Jahren.

Der Tod ist gütig. Diese These stellt Gudrun Orlet in ihrem Buch “Die Wurzeln beginnen zu blühen” auf. Dadurch verleiht sie mit ihrer “zeitgemässen Auseinandersetzung mit dem Tod” diesem ein neues Gesicht, indem sie das Sterben als dynamisches Geschehen beschreiben, welches die Sterbenden und die Hinterbliebenen gleichermassen betrifft.

Urs Heinz Ärni im Gespräch mit Gudrun Orlet.

Leave a Comment