8. März 2022: Sprechen wir über die neun Forderungen des Frauen*Volksbegehrens

Podcast
Feminismus ist für jede:n
  • 8. März 2022: die neun Forderungen Frauen*Volksbegehren
    59:01
audio
59:00 Min.
Mehr für Care! Wirtschaften fürs Leben (2)
audio
59:00 Min.
"Mehr für Care!" Wirtschaften fürs Leben (1)
audio
59:00 Min.
3. Feministischer Streifzug - feministische Bildungsarbeit und Aktivismus
audio
1 Std. 01 Sek.
2. Feministischer Streifzug durch den Innsbrucker Stadtteil Wilten
audio
59:00 Min.
1. Feministischer Streifzug - Gewalt an Frauen*
audio
59:01 Min.
Klassismus und feministische Sichtweisen 1
audio
59:01 Min.
Klassismus und feministische Sichtweisen 2

Am Internationalen Frauen*Kampftag 2022 möchten wir die neun Forderungen des Frauen*Volksbegehrens 2018 in Erinnerung rufen:
Aktionistas* von 2018 und Frauen vom AEP stellen in ihren Statements dar, worum es jeweils geht. Einerseits sollen mit diesen Forderungen konkrete schwierige Lebenslagen von Frauen behoben, andererseits aber auch gesellschaftliche benachteiligende Strukturen sichtbar gemacht werden. Die Zusammenschau dieser Ebenen macht deutlich: Lebensentscheidungen, die als individuell bestimmt und nur den eigenen Wünschen folgend erscheinen, sind stark von strukturellen Möglichkeiten vorgegeben. Diese neun Forderungen und ihre Erläuterungen zeigen die Widersprüchlichkeiten, denen Frauen in einer patriarchalen Gesellschaft ausgesetzt sind.
Gewalt verhindern!
Arbeit fair teilen!
Selbst bestimmen!
Vielfalt leben!
Wahlfreiheit gewähren!
Einkommensunterschiede beseitigen!
Macht teilen!
Schutz gewähren!
Armut bekämpfen!

Schreibe einen Kommentar