Was uns Kurz‘ Rücktritt zeigt: Politische Männlichkeit abschaffen! | Pop von „Frau Sammer“ (Gesamtsendung)

Podcast
genderfrequenz
  • gf_23 01 2022
    60:00
audio
18:30 Min.
Austrian Roller Derby Championship
audio
18:20 Min.
Konferenz für Feminismus - Gesellschaft in Bewegung
audio
56:34 Min.
Queer-Feminist Empowerment (Gesamtsendung 15.5.2022)
audio
29:42 Min.
"Erfahrungen teilen, Perspektiven wechseln" - Radikale Therapie (Beitrag)
audio
05:30 Min.
Podcast "Gender und mehr – einfach gesagt"
audio
53:35 Min.
"Erfahrungen teilen, Perspektiven wechseln": Radikale Therapie (Gesamtsendung vom 17.4.2022)
audio
1 Std. 00 Sek.
MAY AYIM: Poetin und afro-deutsche, aktivistische Pionierin (Gesamtsendung 20.3.22)
audio
17:42 Min.
8. März Demo in Graz
audio
19:10 Min.
Mehr für Care!
audio
25:49 Min.
Schwarz. Feministisch. Von welchem Feminismus reden wir?

Was uns Kurz Rücktritt zeigt: Politische Männlichkeit abschaffen!
Die Politikwissenschafterinnen Gundula Ludwig und Birgit Sauer haben nach dem Rücktritt von Kurz und Blümel einen Text am Mosaik Blog über das Problem von politischer Männlichkeit veröffentlicht.

Die Analyse fanden wir so spannend, dass wir Gundula Ludwig zum Gespräch gebeten haben. Im Gespräch geht es um die Krise der weißen, heteronormativen Männlichkeit, um eine vorherrschende Politiknorm, die Sorge und Verantwortlichkeit als Gegenteil von Politik versteht und sie ins Private zurückdrängen will und um die Notwendigkeit politische Männlichkeit abzuschaffen.

Gundula Ludwig leitet das Center Interdisziplinäre Geschlechterforschung an der Uni Innsbruck und beschäftigt sich mit Gesellschafts-, Staats-, Macht- und Demokratietheorien aus queer-feministischer Perspektive.

Pop von „Frau Sammer“
Außerdem geht es in dieser Ausgabe der genderfrequenz um die postfeministische Popband „Frau Sammer“, eine Mischung aus Band und Kunstprojekt. Humor ist ihre Waffe und Musik die Munition.
Eine Übernahme aus der Sendereihe Aufgemukkt bei Radio Orange.

Schreibe einen Kommentar