Klimaschutzindex: Platz 36 für Österreich

Podcast
ANDI – Alternativer Nachrichtendienst von ORANGE 94.0
  • 00_ANDI_180_12112021
    29:59
  • 01_20211112_ANDI_180_BuchWien
    06:56
  • 02_20211112_ANDI_180_Novemberpogromgedenken
    06:43
  • 03_20211112_ANDI_180_Strassenbahnumbenennung
    04:01
  • 04_20211112_ANDI_180_Klimaschutzindex
    07:10
  • 05_20211112_ANDI_180_Kurznachrichten
    02:55
audio
„Suffering in Silence“ – 10 humanitäre Krisen 2021
audio
Proteste in Kasachstan und JÖH-Klage gegen Kickl
audio
Grüner Atomstrom? und „Ich gebe nicht so leicht auf“
audio
Jahresrückblick 2021
audio
Das ‚andere‘ Österreich
audio
Gedenkwand am Yppenplatz – Kreuze im Auer-Welsbach-Park
audio
20-jähriges Jubiläum von _erinnern.at
audio
Transgender Day of Remembrance 2021
audio
Überlastung des Gesundheitspersonals

ANDI 180/ 12.11.2021

Sendungskoordination: Isabella Fresner

Buch Wien | Novembergedenken am ehemaligen Aspangbahnhof | Symbolische Umbenennung problematischer Straßennamen | Klimaschutzindex: Platz 36 für Österreich | Kurzmeldungen

 

Buch Wien

Die Buch Wien, die dieses Wochenende zum 14. Mal stattfindet, präsentiert auch heuer wieder zahlreiche Neuheiten aus der österreichischen und internationalen Literaturlandschaft. Neuheiten sind dieses Jahr Debatten mit dem Publikum und Russland als Gastland. Nachdem einige der an der Frankfurter Buchmesse präsentierten Verlage und Autoren bereits im Vorhinein für Proteste sorgten, interessierte uns in diesem Beitrag der Umgang der Buch Wien mit rechten Verlagen und fragwürdigen Autoren. Dazu sprachen wir mit dem Programmleiter Günter Kaindlstorfer über die Organisation der Veranstaltungen und die Auswahl der vertretenen Bücher und Autor*innen.

Beitragsgestaltung: Jana Gindl, Teresa Hinterleitner

 

Novembergedenken am ehemaligen Aspangbahnhof

Am 9. November, dem Jahrestag der Pogromnacht von 1938, wurde auch in Wien der Opfer des NS-Regimes gedacht. Auf dem Gebiet des Leon-Zelman-Parks im 3. Wiener Gemeindebezirk stand bis in die 1970er-Jahre der ehemalige Aspangbahnhof, unter den Nationalsozialisten Ausgangspunkt der Deportation zehntausender Wiener Jüdinnen und Juden. Seit 1994 wird hier jährlich am 9. November eine überparteiliche Gedenkveranstaltung abgehalten. Dabei sollen nicht nur Erinnerungen an vergangene Verbrechen, sondern auch antifaschistisches Engagement im Hier und Jetzt angesprochen werden. Stefan Resch war für ANDI vor Ort und hat einen Beitrag über die Veranstaltung zusammengestellt.

 

Symbolische Umbenennung problematischer Straßennamen

Nach dem Bericht einer Gruppe Historiker_innen über problematische Straßennamen in Wien wurden seit 2016 28 Straßenschilder mit Zusatztafeln versehen. Jetzt, in der Nacht auf den 9. November wurden 23 dieser Straßennamen von Aktivist_innen überklebt. Statt Antisemiten und NS-Sympathisanten wurden neue Namen angebracht, die jüdische und nichtjüdische Widerstandskämpfer_innen ehren sollten. Zustimmung für die Aktion gab es Seitens der Jüdischen Österreichischen Hochschüler_innen (JÖH). Deren Präsidentin Sashi Turkof erklärte im Telefoninterview mit Stefan Resch, warum Zusatztafeln und Kontextualisierung nicht ausreichen.

Beitragsgestaltung: Stefan Resch, Sarah Roland

 

Klimaschutzindex: Platz 36 für Österreich

Österreich fällt im internationalen Klimaschutz-Ranking auf Platz 36 zurück – ein Platz schlechter als im letzten Jahr. Auf der Klimaschutzkonferenz COP26 in Glasgow ist die Dringlichkeit der Klimaschutz-Maßnahmen angekommen. WWF- Experten Karl Schellmann und Lisa Plattner im Gespräch über den Klimaschutz in Österreich, die Hintergründe des Klimaschutzindex und Einblicke in die COP26 in Glasgow.

Beitragsgestaltung: Isabella Fresner

 

Kurzmeldungen

Der erste Teil beinhaltet Informationen zur Klimakrise und einer dahingehenden Protestaktion vor dem österreichischen Parlament. Dann geht es um den Fünf-vor-zwölf-Streik der Pflegekräfte in Österreich und auch der neuartige Totimpfstoff wird angesprochen.

Beitragsgestaltung: Sarah Roland

 

Schreibe einen Kommentar