961. radioattac-Sendung – „Wo gehen wir hin?“

Podcast
radioattac
  • Wo gehen wir hin - interview 16.10.21
    29:30
audio
29:28 Min.
"Ökozid" - Ulrike Herrmann
audio
29:28 Min.
"Angst und Angstmacherei"
audio
29:32 Min.
Greenwashing, Öko-Rassismus und der Kampf um Klimagerechtigkeit
audio
29:28 Min.
Die Utopie des Sozialismus - Kompass für eine Nachhaltigkeitsrevolution
audio
29:26 Min.
Das globale Finanzwesen: Systeme der Ausbeutung
audio
29:28 Min.
Future On Air
audio
29:28 Min.
Der Klimaschutz kostet uns nichts!
audio
29:30 Min.
1009. radioattac - Sendung, 03. 10. 2022
audio
29:26 Min.
To The East - 1008. radioattac - Sendung, 26. 09. 2022
audio
29:26 Min.
Werdet munter! Preise runter!

961., 01.11.2021

Wo gehen wir hin?

Ökonom Dr. Friedrich Hinterberger:

Technologie und Management können viele Umweltprobleme lösen, aber nachhaltige Entwicklung muss mehr als nachhaltige Ausbeutung werden. Dr. Hinterberger erzählt über seine langjährige Erfahrung mit dem Versuch, Ökologie als auch das breite Spektrum der oft schön geredeten nachhaltigen Entwicklungsziele der UNO in eine mehr integrierende Ökonomie einzubinden. Diese 17 UNO-Ziele beinhalten Frieden, Armut, Bildung und andere Menschenrechtsthemen, das heißt, viel mehr als die bekannten Klimaziele.

Mit der Macht von großen Konzernen und Finanz über den Status quo, kann man erwarten, dass die Hauptmedien eine Rolle in dieser Entwicklung spielen? Wo gibt’s sonst Bewegung in diese Richtung? Ist Geld wirklich ein beschränkender Faktor? Wie relevant ist der EU Green Deal?

Dr. Hinterberger ist Vizepräsident & Generalsekretär des Club of Rome Österreich, arbeitet u.a. an der Universität für Angewandte Kunst in Wien und unterstützt mehrere Initiativen, die mit anwendungsorientierter Arbeit zu tun haben.
Interviewer: Clifford James

Schreibe einen Kommentar