Festivalradio urbanize! 2021 (1/2)

Podcast
dérive – Radio für Stadtforschung
  • Festivalradio urbanize 2021
    52:39
audio
Festivalradio urbanize! 2021 (2/2)
audio
Strategien des Wandels
audio
Ein Super Supermarkt
audio
Auf Hausbesuch im Wohnprojekt Bikes and Rails.
audio
Vom Sockel holen? Denkmäler im Wandel der Zeit
audio
Frauen bauen Stadt - Architektinnen gestern und heute
audio
Im ersten Lockdown und im zweiten. Radio dérive Lockdown Stories
audio
urbanize! Festivalradio - Teil 2
audio
urbanize! Festivalradio - Teil 1

Die erste Ausgabe des Festivalradios von urbanize – dem Int. Festival für urbane Erkundungen liefert einen Rückblick auf die Megafon-Performance “Sirenen”, die nicht bezahlte bzw. unterbezahlte Care-Arbeit verhandelt. Außerdem gibt es einen Zusammenschnitt der Führung “Rebellisches Wien” von Rainer Hackauf, die den Aufständen von 1848 bis 1919 im Stadtbild nachspürt und den Einfluss von Revolutionen, Aufständen und Revolten auf den Städtebau beleuchtet.

Außerdem sind Gastbeiträge zu hören von Teilnehmer*innen des „Mobile Reporting“-Workshops, der am Samstag in der Festivalzentrale stattfand. Zehn Festivalbesucher*innen haben selbst Audioaufnahmen aufgezeichnet und geschnitten – und zwar auf ihren Smartphones.

Neben einer Umfrage zu Wohlfühlorten in der Stadt gibt es Kurz-Interviews über das Areal des Nordwestbahnhofs. Der Austragungsort des Festivals ist der letzte innenstadtnahe Logistikknoten Wiens und wird bald Wohnungen für ca. 15.000 Personen weichen müssen. Ab 2022 ist die Freimachung des Gebiets und ab 2024 der Start der etappenweisen Bebauung geplant.

Die zweite urbanize!-Sondersendung wird am Donnerstag, dem 14. Oktober, um 17:05 Uhr auf Radio Orange ausgestrahlt.

Mehr Informationen: www.urbanize.at

Sendungsgestaltung und -verantwortung: Sandra Voser
Signation: Bernhard Gal
Erstausstrahlung: Mittwoch, 13. Oktober 2021, 17:05 auf Orange 94.0 (Wien) oder als Livestream
Sendung unbeschränkt nachhören: CBA-Radio derive Archiv
Sendung abonnieren: CBA Podcast
Information und Kontakt: dérive – Verein für Stadtforschung, radio@derive.at, www.derive.at, derive auf facebook

Leave a Comment