• Berliner Runde: Streik an der Berliner Charité (2011-10-06)
    08:40
  • MP3, 128 kbps
  • 7.98 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Was passiert gerade an den Berliner Unikliniken? Besser gefragt, was macht die Charité-Tochtergesellschaft Charité Facility Management (CMF)?

Die CFM wurde 2006 aus der Charité ausgegliedert und teilprivatisiert. Sie bietet alle nichtmedizinischen Dienste an, die in einer Klinik anfallen (Essen, Reinigung, Transporte, Logistik usw.). 51 Prozent der CFM werden von der Charité gehalten (gehören also dem Land Berlin), 49 Prozent gehören einem privaten Investorenkonsortium.

Seit drei Wochen streiken 300 Beschäftigte der CFM. Es geht um gerechte Löhne und um einen Tarifvertrag für alle Beschäftigten.

Wir sprechen mit Kati Ziemer, Betriebsrätin bei der CFM und bei ver.di organisiert, über die Hintergründe und Forderungen des Streiks, über Druck und Widerstand und über die gute alte Solidarität.