Diskussion: „Sexualität von Menschen mit Beeinträchtigungen: lebbar, frei von Tabus oder Diskriminierung?“

Sendereihe
FRO – Sonderprogramm
  • 1hDiskussionSexualitaetBehinderung
    59:59
audio
Wochenende für Moria am AEC Maindeck
audio
FRO-Start in die Gute Nacht Geschichten für Erwachsene
audio
Androsch_Corona_Reflexion
audio
Edith Stauber's hillinger-Gespräche_EU-Tagebuch Eugenie Kain
audio
Anstifter 3. Dezember 2001 - Interview Daniela Strigl; Paul Celan
audio
Klima Clan Podcast zur Scheißwoche- "Kot ist nichts anderes als Sonnenenergie"
audio
Podiumsdiskussion Land der Freien Medien: „Schluss mit der Medienkrise!“
audio
Was Tun aber wie? LIVE vom Gandhi Symposium Linz
audio
LIVE vom Tag der Gewaltfreien Kommunikation in Linz
audio
LUV – Kurt Holzinger 1960-2019 (Sondersendung)

„Sexualität von Menschen mit Beeinträchtigungen: lebbar, frei von Tabus oder Diskriminierung?“

Dieser Frage stellten sich am 11. Oktober im Ursulinenhof in Linz sechs DiskutantInnen. In dieser Stunde hören sie Ausschnitte dieses öffentlichen Gesprächs. Veranstaltet wurde die Diskussion von der Miteinander GmbH, einer unabhängigen Organisation für Menschen mit Behinderung und Senioren/innen mit Sitz in Linz.

Die DiskutantInnen:

Renate Hackl
Soziologin. Seit 1996 beim Land ÖO, Expertin im Sozialbereich. Seit 1999 Leitung der Aufgabengruppe Leistungen für Menschen mit Beeinträchtigung und Wohnungslosenhilfe.

Gabriele Huber
Seit 30 Jahren bei Assista. Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester. Geschäftsführerin von Assista.

Alfred Prantl
Seit 1978 in Oberösterreich, Behindertendorf Altenhof. Von 1978 bis 2006 Vorstand der ersten oberösterreichweiten Interessensvertretung der BewohnerInnen in sozialen Einrichtungen. Lebt seit 2006 mit mobiler Betreuung in Linz. Derzeit Obmann des Interessensvertretungsbeirates in Oberösterreich.

Judith Sturm
Ausgebildete Kindergartenpädagogin. Hat Tochter mit Beeinträchtigung, die sie selbst erzieht, sowie noch drei weitere Kinder.

Anna Wolfesberger
Mutter eines beeinträchtigten Kindes. Diplomierte Behindertenpädagogin, Sexualpädagogin und Klinische Sexologin. Arbeitet beim Verein Senia – Verein zur Enthinderung von Sexualität.

Pero Kovacevic
Aus Kroatien, lebt seit 19 Jahren in Österreich, verheiratet drei Kinder, siebzehnjähriger Sohn ist mehrfach schwerstbehindert. Abschluss des Rechtswissenschaftsstudiums im ehemaligen Jugoslawien. Diplomierter Behindertenpädagoge, Sexualpädagoge, arbeitet in Enns in der Wohngruppe der Miteinander GmbH.

Moderation: Gerald Rechberger
Er leitet unter anderem Arbeitskreis Sexualität in Miteinander GmbH.

Schreibe einen Kommentar