Kammermusikalischer Pop und feiner Jazz

Podcast
Das rote Mikro: Musikerportraits
  • 210719 cds ferstl u kalnein
    59:58
audio
59:58 Min.
Portrait der Sängerin Rebecca Anouche
audio
59:57 Min.
E.Sampaio Jazz Symphonic Orchestra: We Have A Dream
audio
59:58 Min.
Lu's Jukebox: Funny How Time Slips Away
audio
59:58 Min.
Lu's Jukebox: Bob's Back Pages
audio
59:58 Min.
Neue Alben aus Österreich
audio
59:58 Min.
Dieter Reinisch: Jigs and Reels
audio
59:35 Min.
Kultur inklusiv: Die Grazer "Brücke"
audio
59:58 Min.
Vibraphon und schöne Stimmen
audio
59:58 Min.
Felix und der Irish Folk
audio
59:58 Min.
Neues Album von BartolomeyBittmann: "Zehn"

Als kammermusikalische Popsongs bezeichnet die Wiener Neustädter Kontrabassistin und Sängerin Judith Ferstl, die durch diverse Bands bekannt ist, das Debutalbum ihres Quartetts June in October. Die bei Session Work Records erschienene CD My Feet On Solid Ground enthält elf melodiöse Stücke, die an Pop erinnern, aber auch deutliche Einflüsse von Jazz zeigen.

Dem in Graz lebenden Saxofonisten Heinrich von Kalnein war Anfang Jänner ein dreitägiges Portrait im Wiener Jazzclub Porgy & Bess gewidmet. Wegen der Corona-Pandemie fand es ohne Publikum statt und wurde gestreamt. Einen Abend bestritt er zusammen mit der Bassistin Gina Schwarz und dem Percussionisten Ramón López. Den Mitschnitt dieses Konzerts hat Kalnein nun unter dem Titel „A Night in Vienna auf seinem Label Natango Music veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar