[O-Ton] Verkehrswende jetzt! Gehzeug-Demo am 11. Juni 2021 in Wien

Podcast
O-TON (unbearbeiteter Originalton)
  • 20210611gehzeugdemo-verkehrswende
    58:43
audio
[O-Ton] Großdemo gegen die Lobau-Autobahn am 2. Juli 2021 in Wien
audio
[O-Ton] Black-Lives-Still-Matter-Demo am 5. Juni 2021 in Wien.
audio
[O-Ton] Fahrraddemo gegen Lobauautobahn, Stadtstraße Aspern, Spange Seestadt, Marchfeldschnellstraße am 3. Juni 2021
audio
[O-Ton] Eröffnung des Klima-Protest-Camps am 23. Mai 2021 am Donaukanal in Wien
audio
[O-Ton] Gegen jeden Antisemitismus – Kundgebung in Wien am 15. Mai 2021
audio
[O-Ton] MAYDAY 2021 – Kapitalismus ist die Krise! Soziale Kämpfe verbinden!
audio
[O-Ton] Demonstration gegen Feminizide am 3. Mai in Wien
audio
[O-Ton] Fahrraddemo gegen Lobauautobahn, Stadtstraße Aspern und Spange Seestadt am 24. April 2021
audio
[O-Ton] Kundgebung gegen Lobauautobahn am 21.3.2021 vor dem Nationalparkhaus in Wien

Ungeschnittene, unbearbeitete Aufnahme der Reden auf der Demonstration für eine Verkehrswende am 12. Juni 2021 in Wien.

105–110 Personen beteiligten sich am 11. Juni 2021 in Wien an einer „Gehzeug“-Demo für eine Verkehrswende. Speziell gegen Lobauautobahn, Stadtstraße Aspern, Spange Seestadt und Marchfeldschnellstraße sowie die 3. Piste des Flughafens Wien.

Aufruftext:

Anlässlich der österreichweiten Verkehrswendeaktionstage werden am 11. und 12. Juni 2021 in möglichst vielen Städten und Gemeinden Aktionen für eine Verkehrswende stattfinden.

Hier der Aufruftext unserer Gehzeugdemo in Wien:

VERKEHRSWENDE JETZT – Ebnen wir zukunftsfähiger und gesunder Mobilität statt fossilen Großprojekten endlich den Weg!

Um den drohenden Klimakollaps abzuwenden, unsere Gesundheit zu schützen, um den rasanten Flächenfraß zu verhindern, um zukunftsfähige Arbeitsplätze in den Regionen zu sichern, brauchen wir eine klima-, umwelt- und menschenfreundliche Verkehrswende JETZT!

Trotz dieser sich immer weiter verbreitenden Einsicht und Teilerfolgen wie der Einstellung der Waldviertel-Autobahn und Verschiebung von Flughafen-Bauvorhaben, fließen weiterhin viele Milliarden in Planung und Bau neuer Autobahnen und Schnellstraßen, als ob es keine Alternativen dazu gäbe. In Zeiten des Klimawandels und des weiteren Naturverbrauchs ist das zukunftsfeindlich.

Wir brauchen eine menschengerechte und aufeinander abgestimmte Raum- und Verkehrsentwicklung, die von Vernunft und Verantwortung für unsere Nachkommen und nicht von Investoren und Konzernen geleitet ist.

Wir fordern daher:

> Vorrang für Schienen-, Bus-, Rad- und Fußverkehr! Investitionen in Erhaltung, Ausbau, Attraktivierung und Vernetzung des öffentlichen Verkehrssystems, Elektrifizierung des Schienenverkehrs und die Förderung der sanften Mobilität. Verlagerung des Güterfernverkehrs von der Straße auf die Schiene. Sozial- und klimagerechte Kosten für alle Mobilitätsformen.

> Lebensfreundliche Stadtentwicklung statt Asphalt- und Betonwüsten; Rückgewinnung des öffentlichen Raums für die Menschen statt für Autoverkehr und Parkplätze!

> Sofortiger Stopp fossiler und umweltfeindlicher Großprojekte – Nein zum Bau neuer Autobahnen, Schnellstraßen und anderer größerer Straßen- und Flughafenprojekte, die wiederum nur weiteren Autoverkehr generieren!

Im Großraum Wien heißt das: Stopp Lobau-Autobahn, Stadtstraße, S1-Spange und Marchfeldschnellstraße! Nein zur 3. Piste Flughafen Schwechat!

> Ökologisch und sozial verträgliche Raumplanung und Arbeitsgestaltung sowie Stärkung regionaler Wirtschaftskreisläufe, um unnötigen Verkehr und Gütertransit zu vermeiden und Zerschneidung von Landschaften, Zersiedelung und Bodenverbrauch einzudämmen!

> Vor allem fordern wir die ernsthafte Umsetzung der Maßnahmen zur Erfüllung der Klimaziele, insbesondere in den Bereichen Verkehr und Mobilität, zu denen sich auch Österreich verpflichtet hat, anstelle von beschwichtigender Klimakosmetik.

Um diesen Forderungen Gehör zu verschaffen, veranstalten zahlreiche Initiativen und NGOs, die österreichweit für eine Verkehrswende aktiv sind, am 11. und 12. Juni 2021 bundesweite Aktionstage um an möglichst vielen Orten in Österreich Aktionen durchführen, und diese gemeinsamen Forderungen mit unseren jeweiligen Anliegen vor Ort zu verknüpfen.

Es rufen auf:

Fridays for Future Vienna

Jugendrat

System Change not Climate Change

BI Rettet die Lobau – Natur statt Beton

Umweltorganisation VIRUS

BürgerInitiative Eurogate Village im Dritten

BNWN BürgerInnen Netzwerk Verkehrsregion Wien – NÖ / Nordost

Hirschstetten retten

Extinction Rebellion Wien

Liste wird laufend ergänzt.

Leave a Comment