Von Folgewirkungen und ihren Folgen – Lena Doppel-Prix im Studiogespräch (gekürzte Radioversion)

Podcast
Radio Dispositiv
  • Von Folgewirkungen und ihren Folgen - Radioversion
    57:00
audio
56:54 Min.
22 Jahre bessere Farben - klingt.org feiert Geburtstag im Wiener Fluc
audio
57:00 Min.
Nächte der Philosophie 2022 - Studiogespräch mit Alfred Pfabigan und Leo Hemetsberger
audio
56:43 Min.
ORACLE and SACRIFICE in the woods - Eine Performance in den Wäldern Wiens
audio
56:59 Min.
Konfliktinformationsrecht und andere Notwendigkeiten - Matthias C Kettemann im Live-Gespräch
audio
48:23 Min.
Sternlesen: 6 Autor*innen auf Lesetour - Marlen Schachinger im Studiogespräch
audio
55:22 Min.
Unterrichten als Schlüssel zum Verständnis - René Pfeiffer zum Prinzip Learning by Teaching
audio
1 Std. 45:05 Min.
Sonic Fictions - Clara Rockmore 111
audio
57:12 Min.
Hoffen für die Ukraine Oksana und Tymofiy Havryliv zur Situation in ihrem Heimatland (gekürzte Radioversion)
audio
2 Std. 11:11 Min.
Oksana und Tymofiy Havryliv: Hoffen für die Ukraine (ungekürzte Podcastversionen)
audio
56:21 Min.
Grete Hartwig-Manschinger: Rendezvous in Manhattan

Seit vielen Jahren setzt sich Lena Doppel-Prix gleichermaßen mit technischen, wie auch gesellschaftlichen Aspekten der digitalen Entwicklung auseinander. Schon früh erregten jene Plattformen ihr Interesse, die heute als Social Media von großer Bedeutung sind. Die neu entstandenen Möglichkeiten medialer Aktivitäten haben Diskurs und inhaltlichen Austausch verändert. Allerdings nicht befördert, sondern ganz im Gegenteil weitgehend zum Erliegen gebracht. Damit tun sich tiefgehende demokratiepolitische Fragen und Probleme auf. Doch wie wäre der gesellschaftlichen Fragmentierung entgegenzuwirken? Oder anders gefragt: womit werden wir lernen müssen, zu leben?

Website Lena Doppel-Prix
Twitter Lena Doppel-Prix

Zur ungekürzten Podcastversion

Schreibe einen Kommentar