• Audio (1)
  • Dokumente (1)
  • 2011.08.30_2000.00-2200.00__nachspann
    117:51
  • MP3, 128 kbps
  • 107.91 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

In Folge 3 der Sendereihe „Nachspann„, die als inhaltlich offene Sendung konzipiert ist, gab es vorerst bis ca. 20.40 Uhr erstmals einen Nachspann zu den Wegstrecken, u.a. mit einem Kommentar zur Liberalisierung im Personenverkehr auf der Schiene* sowie mit den das letzte Mal in den Wegstrecken zu kurz gekommenen Informationen zu den Veränderungen, die mit der nunmehr seit 13.08. verlängerten Straßenbahnlinie 3 im Bereich Keferfeld, Haag, Hart einhergehen.

Ab 20.40 bis 22.00 (erstmals insgesamt zweistündig) fand, was Themen/Inhalte anlangt, eine bunte Mixtur Raum, gepaart mit musikalischen Einsprengseln u.a. von Willi Warma. Vorgestellt wurden, mit jeweils einigen Leseproben, ein Gedichtband von Gregor Lepka in der Reihe Podium Portrait (Nr. 60) mit Gedichten aus dem Zeitraum 1956 bis 2008 und EIN BUCH von Fritz Widhalm aus der Edition das fröhliche wohnzimmer – with a little help from my friends, so einer der Titel des Buches.

Beide Bücher sind im August 2011 erschienen und im Buchhandel erhältlich.

Gegen Ende der Sendezeit dann wiederum ein gewagter Themensprung, ein nochmaliger Wegstrecken-Nachspann in Form eines e-mails an die Österreichische Ärztekammer*, die sich am 23.08. über ihren Präsidenten Walter Dorner für ein „Fahrrad-Pickerl“ stark machte. Anlass war die Zunahme an Unfällen unter Beteiligung von RadfahrerInnen gewesen, wobei geflissentlich übersehen wurde, dass viele Unfälle aufgrund von Unachtsamkeit oder Rücksichtslosigkeit von AutofahrerInnen zustande kommen.

In den letzten vier Minuten vor der Schlußmusik dann ein „freier Versuch“ über vier Minuten hier und jetzt in dieser Welt.

Erich Klinger

*Beide Dokumente sind im Anhang zur Sendung nachzulesen.