„Endlich wieder ins Café!“

Podcast
Literarische Matinée um 10:00
  • 2021.01.26_1000.44-1030.00__literarische_matinee
    29:08
audio
29:08 Min.
Frankfurter Buchmesse 2022 - Gastland Spanien
audio
29:08 Min.
Mein Bücherregal von H bis L - Bücher zum Wiederlesen
audio
29:04 Min.
Festspiele Reichenau 2022 - 'Ich glaube an die Unsterblichkeit des Theaters'
audio
29:08 Min.
Literatur aus der Ukraine - Vier Autorinnen geben uns ein aktuelles Bild
audio
29:08 Min.
Literatur aus Polen - vier Autorinnen geben uns ein aktuelles Bild
audio
30:02 Min.
"Ein sonderbar Ding ist die Zeit. Wenn man so hineinlebt . . ."
audio
29:08 Min.
Eine Lesereise nach Krakau - mit Noah im Gepäck
audio
29:08 Min.
Literatur, die bewegt - Briefe der Liebe und Verehrung
audio
29:08 Min.
Zu den schönsten Orten für Bücher - zu Buchhandlungen in Südamerika
audio
29:08 Min.
1700 Seiten für einen Mann ohne Eigenschaften? Robert Musils monumentaler Roman 'Der Mann ohne Eigenschaften'

Im Grand Café Odeon in Zürich gingen sie ein und aus – Künstler, Wissenschaftler, Politiker, Literaten und Literatinnen aller Nationen – so auch Max Frisch und Else Lasker-Schüler. Wir hören Ausschnitte aus Werken der beiden. Doch die Reise geht weiter, nach Prag. Im Café Slavia treffen wir auf Rainer Maria Rilke und seine ‚Prager Geschichten‘. In der Geschichte ‚König Bohusch‘ betritt gleich zu Beginn der Protagonist das ‚National-Café‘, eben das Café Slavia. Ein Sprung ins Café Imperial geht sich auch noch aus. Dort treffen wir einen unentschlossenen Franz Kafka, der die Gedichte von Else Lasker-Schüler so gar nicht schätzt.
Musikalischer Caféhaus-Begleiter – Sting!

Schreibe einen Kommentar