Beitrag: Frei testen und Schutz schirmen – Was kommt nach diesem Kulturlockdown?

Sendereihe
KUPF Radio
  • Beitrag_FreitestenUndSo_2020_01_20_Kupf_Radioshow
    17:54
audio
Übernahme: STADTKultur – LANDKultur
audio
„Ohne Kunst und Kultur wird´s still“
audio
Übernahme: Ein Jahr Türkis-Grün
audio
Fair zahlen, frei testen, Schutz schirmen – Kulturpolitische Updates aus Land und Bund (ungekürzte Version)
audio
Fair zahlen, frei testen, Schutz schirmen – Kulturpolitische Updates aus Land und Bund
audio
Übernahme: „30 Jahre (S)Zähne zeigen“
audio
Long Version: Money, Money, Money: Fair Pay-Diskurs im KUPFtalk
audio
Money, Money, Money: Fair Pay-Diskurs im KUPFtalk
audio
Beitrag: Die langsame Vernichtung

Das junge Jahr 2021 bringt bisher kaum gute kulturpolitische Nachrichten: Nach dem verlängerten Kulturlockdown verspricht die Bundesregierung zwar eine Rückkehr in die ‚Normalität‘ durch Konzepte wie das „Rein-/Freitesten“ und Hilfsmaßnahmen wie den „Veranstaltungsschutzschirm„, aus der KUPF OÖ und ihren Schwesterorganisationen sowie den kleinen und mittelgroßen Kulturinitiativen kommt allerdings Kritik: Die geplanten Maßnahmen greifen entweder nicht, oder bewirken eine de facto Schlechterstellung der Freien Szene. Am 19. 1. 2021 fand dazu ein Runder-Online-Tisch mit Vizekanzler Werner Kogler und Staatssekretärin Andrea Mayer gemeinsam mit 25 Kulturveranstalter*innen und den Interessenvertretungen statt. KUPF OÖ-Geschäftsführer Thomas Diesenreiter berichtet über die Ergebnisse dieser Auseinandersetzung, die Lage der Kulturvereine und die noch bevorstehenden Herausforderungen.

 

Schreibe einen Kommentar