Experimente aus dem Radiolabor

Sendereihe
Uni-PR Radiolabor
  • 00_Sendung_2021.01.21_Experimente aus dem Radiolabor
    112:50
  • 01_Die Zeit nach Corona_Christian Wasner
    03:55
  • 02_Vegan mit Charme__Miriam Ramsebner
    12:35
  • 03_Deine Alternative_Jonas Bellermann
    06:30
  • 04_Gedankenreise_Weinreise_Sarah
    02:57
  • 05_Pflanzenliebe_Marlene Mayböck
    07:33
  • 06_Die Jagd auf die perfekte Tour_Markus Bachofner
    03:45
  • 07_Julys‘ Musikpodcast_Julia Neundlinger
    12:49
  • 08_Realtalk - Lichter aus dank Pandemie_Magdalena Priller
    07:55
  • 09_Kathrins Cafe_Kathrin Krispler
    15:34
  • 10_Das weiße Gold_Daniel Kittsteiner
    03:40
  • 11_Tiroler Käsespätzle_Sindi Guri
    03:56
audio
Radiolabor WS 19/20: Jingles/Audiospots.
audio
Radiolabor WS19/20: Livesendung & Abschlussprojekte
audio
Radiolabor WS18/19: Livesendung & Abschlussprojekte
audio
Radiolabor WS18/19: Jingle-Produktionen
audio
Radiolabor WS17/18: Livesendung & Sendung II
audio
Radiolabor Jingle zur Lehrveranstaltung
audio
Radiolabor WS17/18: Abschlussprojekte
audio
Radiolabor WS17/18: Jingle-Produktionen
Lockdownbedingt haben die Studierenden die Moderationen für die gemeinsame Abschlusssendung via  Online-Meeting aufgezeichnet. Wir sind ja – wie das gesamte Semester schon – total flexibel bitte! „Daydreaming”, „Andere Held*innen”, und „Meine erste Podcast-Folge”, darum ging’s im Radiolabor* 2020/21. Mit den Zutaten Soundscapes, Geräuschen und Atmos, Sprache, Interviews, Musik und Humor wurden experimentelle Audiominiaturen, Minireportagen und Podcast-Nullnummern gebastelt. Und das ist dabei raus gekommen:

 

Der Blick in die Zukunft. Foto: Christian Wasner

Die Welt nach Corona

Die Corona-Krise – sie beschäftigt uns alle mittlerweile seit fast einem Jahr. Zwei Mio. Menschen mussten weltweit bereits ihr Leben lassen, für viele stellt diese Pandemie immer wieder eine mentale Herausforderung dar. Unser Planet bekam in dieser Zeit die Gelegenheit durch zu schnaufen und Bürger*innen aus den verschiedensten Ländern konnten sich über diverse gesellschaftliche Entwicklungen Gedanken machen. Doch wie könnte die Welt nach Corona“ tatsächlich aussehen und wird wirklich alles besser, schöner, nachhaltiger, so wie es diverse Zukunftsforscher*innen gerne prophezeien? Mit dieser Frage beschäftigt sich Christian Wasner, wobei ein gewisses Augenzwinkern im Hintergrund beim Hören dieses Beitrages nicht vergessen werden sollte.

 

Vegan kann einiges. Foto: Miriam Ramsebner

Vegan mit Charme

Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Und auch wenn im letzten Jahr die Wirtshausbesuche leider ein bisserl spärlicher ausgefallen sind, so haben vermutlich viele mit der neu gewonnen Zeit eine ganz neue Leidenschaft für sich entdeckt. Die Gemüseregale im Supermarkt wurden leergeräumt und daheim wurde wild drauf los gekocht und die feinsten Rezepte ausprobiert! Auch mit der Ernährung selbst haben sich viele Leute im letzten Jahr beschäftigt.
Und eins sag’ ich Euch: wer jetzt noch keinen Hunger hat, der hat ihn spätestens nach dem Beitrag „Vegan mit Charme“. Was vegan noch so alles kann, hat Miriam Ramsebner herausgefunden.
 

Auf Lokalaugenschein im Unverpacktladen. Foto: Jonas Bellermann

Deine Alternative

Einen Einkauf tätigen und dabei der Umwelt noch etwas Gutes tun, so einfach geht´s. Unverpacktläden im ganzen Land machen es möglich. Wie diese Läden funktionieren und wie sie sich von gewöhnlichen Supermärkten unterscheiden, zeigt der Beitrag von Jonas Bellermann am Beispiel des Unverpacktladens „DEINE altenative eG“ in Bayern. Wer also mehr über Abfallvermeidung sowie frische regional hergestellte Produkte erfahren will, sollte auf jeden Fall reinhören.

 

So wart ihr noch nie gedanklich unterwegs 😉 Foto: Sarah Hinterhauser

 

Gedankenreise mal ganz anders

…wann habt ihr das letzte mal so richtig entspannt? Wenn ihr da jetzt gezögert habt – dann wird es Zeit für eine entspannende Gedankenreise… wir haben da natürlich auch eine Idee für euch! Eine Gedankenreise der komplett anderen Art und Weise – garantiert nicht langweilig …von Sarah Hinterhauser, für euch – Zuhören, Genießen und Entspannen!

 

 

Zarte Entführung in eine grüne Welt. Foto: Marlene Mayböck

Pflanzenliebe

Der Biologiestudent Christoph hegt eine Leidenschaft für Pflanzen. Was er gegen den alltäglichen Studierenden-Stress unternimmt und warum gerade dann der Wald der perfekte Rückzugsort ist, erzählt er uns. Er hat Marlene Mayböck in seine kleine grüne Welt mitgenommen.

 

 

 

Bergidylle – fehlt nur noch der Gamsbart!? Foto: Markus Bachofner

Die Jagd auf die perfekte Tour

 

Das Laub raschelt im Wind, der Boden knirscht unter den Wanderschuhen und die frische Luft füllt den Körper mit positiver Energie. Das Wandern ist ein schöner Ausgleich zum Alltag und hält fit. Egal ob auf einer Bergtour, einem Spaziergang im Grünen oder gar auf Expeditionen – gute Ausrüstung und offene Augen sorgen für die nötige Sicherheit. Dann hat man genügend Zeit, die Flora und Fauna mit offenen Augen – und vor allem Ohren zu betrachten. Vögel, Damwild und andere Lebewesen kreuzen unsere Wege und lassen uns während der Tour aufhorchen. Vor allem das Gehör wird im Beitrag von Markus Bachofner mit einer subtilen Mischung aus Erzählung und atmosphärischen Geräuschen verwöhnt. Kommt mit, auf eine (ent)spannende Reise durch die schöne Natur und lasst den Alltag zurück.

 

 

Julys Musikpodcast: Ohren auf dafür!! Foto: Julia Neundlinger

Julys Musikpodcast

Sie ist nicht nur selbst Musikerin, sondern hat jetzt auch die Coronazeit genützt, um ihren eigenen Podcast zu starten. Julys Musikpodcast – Mit und für Musiker*innen und natürlich für alle Musikbegeisterten. Julia Neundlinger interviewt Musikerinnen und Musiker und spricht in ihrer 1. Podcastfolge über Mundart/Dialektmusik mit der Singer/Songwriterin Romana Schmat. Denn österreichische Musik hat wieder viel mehr Aufmerksamkeit verdient. Dafür wär’ doch 2021 eine gute Gelegenheit oder?

 

 

Lichter aus dank Pandemie. Foto: Magdalena Priller

Realtalk – Lichter aus dank Pandemie

Jeder KENNT es, jeder LIEBT es, keiner DARF es. Was? Feiern, Freunde treffen, soziale Kontakte pflegen. Existenzen am Limit, Nerven am Ende und die Gastronomie am Aussterben? Wie Corona die Gastronomie und Eventbranche beeinflusst, darüber hat sich Magdalena Priller ganz persönliche Gedanken gemacht und mit zwei Leuten aus der lokalen Szene gesprochen.

 

 

Podcast „Kathrin ́s Cafe“

Eine gute Salzburg-Wien-Connection. Foto: Kerstin Krispler

2020 war ein Jahr, das vor allem von der weltweiten Corona-Pandemie geprägt wurde. Aber es hat auch andere Ereignisse gegeben, die nicht unter den Tisch fallen sollen. Eines davon war der erste Terroranschlag seit vielen Jahren in Österreich, mitten in Wien. In der ersten Podcast-Folge „Kathrin ́s Cafe“ spricht die ehemalige Radioreporterin und jetzige Online-Journalistin Kathrin Krispler mit Theo Kämmerer. Theo, der ursprünglich aus Elixhausen im Salzburger Flachgau kommt, wohnt derzeit in Wien ziemlich in der Nähe des Anschlagsortes und arbeitet ebenfalls – unter anderem als Radiomoderator – in der Medienbranche. Wie Theo den Anschlag selbst miterlebt hat, was die beiden über die Berichterstattung in den Medien zu diesem schrecklichen Ereignis denken und was sie beruflich und privat daraus mitnehmen, erfahrt ihr im Podcast.

 

Weißes Gold – kennst du seine Geschichte? Foto: Pixabay

Salz – Das weiße Gold

Die Historie, die hinter den alltäglichsten Dingen steckt, ist oftmals größer und bedeutsamer, als man auf den ersten Blick erkennen mag: Das weiße Gold. In der Antike galt es als Geschenk der Götter, die Römer bezahlten Soldaten und Beamte mit dem Kristall und sogar in der Sprachentwicklung hatte Salz einen Einfluss. Die Region und Stadt Salzburg – wie bereits am Namen zu erkennen – sind Teil einer dieser Geschichte. Inwiefern? Lass dich ein auf eine Zeitreise durch die Jahrtausende und entdecke eine Geschichte, die unser Leben maßgeblich geprägt hat. Ein Projekt von Daniel Kittsteiner.

 

Kasnockn ausm Hüttnkochstudio, mit Schwung! Foto: Sindi Guri.

Tiroler Käsespätzle

Nachdem viele von uns während der Corona-Pandemie zu Hobbyköchen geworden sind, haben wir die Oma mal gefragt, was sie denn am liebsten auf der Hütte nach dem Skifahren für uns kochen würde. Hier ist das Ergebnis, lasst es euch schmecken. Sindi Guri entführt uns in ihrem Audio-Koch-Experiment auf eine Almhütte, in der’s deftig duftet.

 

 

 

*Das Radiolabor ist eine Lehrveranstaltung am Institut für Kommunikationswissenschaft der Universität Salzburg unter der Leitung von Mirjam Winter (Tutor: Daniel Bergerweiss) in Kooperation mit der Radiofabrik. Das war das Radiolabor 2019/20.

Schreibe einen Kommentar