Pestilenzen: Familiäre Erinnerungen

Sendereihe
OMAS on AIR
  • 21-01-16 Pestilenzen final
    59:56
audio
Frauen in der COVID 19 Krise
audio
Pestilenzen
audio
2020 und 20 x OMAS on AIR
audio
Jimmy und Trude Berg - Künstlerbiographien im Schatten des Holocaust
audio
Welle der Menschlichkeit
audio
Der Kampf um Demokratie einst und jetzt
audio
Gegen rechts? Teil 2 - Wer und was sind die Rechten?
audio
GEGEN RECHTS? Teil 1
audio
OMAS GEGEN RECHTS und die sprechenden Steine

Pestilenzen

In der COVID 19 Pandemie hält die Welt den Atem an. Eine für uns alle neue Erfahrung verändert die Gesellschaft.

Der in unseren Leben einzigartigen Erfahrung steht die Geschichte von Seuchen und Epidemien gegenüber.

Ausgehend von der Erzählung Boccaccios zur Pest in Florenz 1348 im Decameron lassen wir in dieser Sendung von OMAS on AIR die familiären Erinnerungen bis ins 19. Jahrhundert schweifen.

Menschliche Erfahrungen, Maßnahmen und die Überwindung von Infektionskrankheiten und Seuchen damals und jetzt weisen manche Unterschiede und noch mehr Ähnlichkeiten auf.

Die Unterschiede machen klar, wie privilegiert die Zeit und der Ort sind, in welcher wir mit der COVID 19 Pandemie konfrontiert sind.

Auch zeigt die Geschichte, wie leicht im Schatten von Seuchen Menschlichkeit und Zusammenhalt gefährdet sind.

Gegen die Seuche der Empathielosigkeit, die sich heute bei türkisen Regierungsmitgliedern angesichts der Not der Menschen und Kinder auf Lesbos und an den EU Außengrenzen ausgebreitet hat, stehen OMAS GEGEN RECHTS auf und halten seit September 2020 – wann immer das möglich ist – Mahnwache vor dem Bundeskanzleramt und haben den Verantwortlichen eine Petition dazu übergeben.

Damit hat ein breites zivilgesellschaftliches Aufstehen für Menschlichkeit begonnen, das von immer mehr Menschen hörbar und sichtbar unterstützt wird.

Wir sind mehr – wir Menschen, die wir für Menschlichkeit eintreten.

Schreibe einen Kommentar