Nachspann im Dezember 2020: Christine Mack

Podcast
Nachspann
  • Christine Mack
    119:50
audio
1 Std. 48:08 Min.
Cornelia Travnicek im Gespräch und bei den OLW
audio
1 Std. 59:50 Min.
Richard Schuberth: Bus nach Bingöl & Die Donau
audio
1 Std. 04:48 Min.
Ein dreizehnter, falscher Monat
audio
1 Std. 43:18 Min.
Mieze Medusa im Ferngespräch
audio
29:34 Min.
Autorinnenportraits: Marlene Gölz
audio
29:05 Min.
Autorinnenportraits: Dominika Meindl
audio
59:50 Min.
Nachspann Autorinnenportraits: Dominika Meindl und Marlene Gölz
audio
1 Std. 48:29 Min.
Nachspann: Herbert Christian Stöger
audio
1 Std. 40:46 Min.
Gabu Heindl - Stadt Konflikte - Vortrag und Buchpräsentation
audio
1 Std. 58:29 Min.
In Nachspann zu Gast: Elisabeth Strasser

Lesung und Gespräch mit der in Leonding bei Linz lebenden Autorin Christine Mack.

Christine Mack wird die Erzählung „Durststrecke“ lesen, eine Erzählung, in der es um den Verlust der Kontrolle über das eigene Denken und Empfinden geht, um das wieder zurückfinden in das gewohnte „normale“ Leben.

Mack ist Mitglied der Grazer Autorinnen Autorenversammlung (GAV) und der IG AutorInnen.

Im Picus-Verlag veröffentlichte sie 2016 den Roman „Solange wir träumen“, ein zweiter Roman ist in Arbeit.

Dazu kommen zahlreiche Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschriften, zudem war und ist Christine Mack als Lesende regelmäßig

Mitwirkende bei Veranstaltungen der GAV OÖ, u.a. bei „Zur Lage“ im Theater Phönix am 25. Februar 2020.

ek, 16.12.2020

Schreibe einen Kommentar