#itsup2us: Zivilgesellschaft sichtbar machen

Sendereihe
#Stimmlagen – Das Infomagazin der Freien Radios
  • 2020_12_10_Stimmlagen
    29:58
audio
Frieden in Afghanistan? | Inklusive Schule und Corona | Es heißt Femizid | Geflüchtete Menschen in Bosnien
audio
Attentate in Wien und Kabul, LGBTIQ international und Studienrechtsnovelle in Österreich
audio
Salzburg hat Platz | Radeln trotz Minustemperaturen | NS-Spuren in den Alpen | Lebensweg eines Handys
audio
Alleinerzieherinnen von Politik vergessen
audio
Sensationslust Bürgerjournalimus | Carsharing | “Ist Luisa hier?”: Code für belästigte Frauen
audio
Kino für Zuhause und Forderung nach gerechter Umverteilung
audio
24h-Betreuung - Ein Ausbeutungssystem | Corona: Zusammenhalt und Solidarität sind wichtiger als Wirtschaftsprofit
audio
#STIMMLAGEN 12. Nov. 2020
audio
#Stimmlagen: Missbrauch an Menschen mit Beeinträchtigung / Corona beeinflusst Meteorologie / Schlechtes Honigjahr 2020 / Frauen im NS-Widerstand

Über Wege aus der Klimakrise und Medienvielfalt diskutierten Aktivist*innen und Expert*innen im Rahmen der Veranstaltungsreihe #itsup2us von Radio FRO. In dieser Ausgabe der #Stimmlagen sind Ausschnitte zu hören.

Wege aus der Klimakrise – Wie erhöhen wir den politischen Druck? 

Dass wir mitten in der Klimakrise und damit verbunden in einer ökolgischen Krise stecken ist unbestritten. Hitzerekorde purzeln, die Pole schmelzen, unzählige Tier- und Pflanzenarten sterben, der Regenwald brennt usw. Das sind Umstände, von denen wir uns nicht mehr abwenden können. Deshalb wollen wir heute nicht über das WARUM reden, sondern uns das WIE genauer ansehen. Also WIE können wir die Politikerinnen und Politiker, die Regierungen und Parteien dazu bewegen, die nötigen Schritte zu setzen?
Wir diskutieren über Strategien und Mechanismen auf lokaler und globaler Ebene. Wie können die Klimaziele erreicht werden? Was muss tatsächlich passieren? Ist der Druck auf die Politik zu gering? Oder ist Druck hier das falsche Mittel? Braucht es vielleicht sogar unkonventionelle Strategien? Wie kann die Gesellschaft erreicht werden, was kann jede*r einzelne tun?

Es diskutieren:

Moderation: Georg Steinfelder, Infomagazin FROzine


Medienvielfalt stärken. Was bringen Medienförderung, Plattformregulierung und das neue Hass-im-Netz-Paket? 

In der 6. Ausgabe von #itsup2us, diesmal zum Thema „Medienvielfalt und Netzpolitik“, setzen wir uns u.a. mit dem geplanten Hass-im-Netz-Paket der Bundesregierung auseinander und diskutieren über Medienvielfalt und Medienförderung.

  • Was muss gegen den ausufernden Hass im Netz getan werden? Was beinhaltet das neue Hass-im-Netz-Gesetzespaket?
  • Wie wirkt sich das Kommunikationsplattformen-Gesetz auf gemeinnützige Plattformen wie dem Cultural Broadcasting Archive (CBA) aus? Müssen auch gemeinwohlorientierte Plattformen und Unternehmen Uploadfilter installieren?
  • Was braucht es, um bei Demokratie und Medien– sowie Meinungs-Vielfalt weiterzukommen? Haben die Sozialen Medien zur Demokratisierung beigetragen? Welche Rolle spielt der nichtkommerzielle Rundfunksektor?
  • Welche Rolle spielt Medienförderung bei der Medienvielfalt, wie soll Medienförderung gestaltet werden (Digitalförderung, Presseförderung, Contentförderung)?

Podiums-Teilnehmer*innen

Moderation:

Was ist #itsup2us? Radio FRO lädt zur 8-teiligen Veranstaltungsreihe #itsup2us mit Diskussionsrunden und kurzen Impulsvorträgen mit zivilgesellschaftlichen Akteur*innen und Expert*innen ein. Zivilgesellschaftliches Engagement wird sichtbar und Forderungen an die Politik publik gemacht. Ein Überblick über alle Veranstaltungen findet sich hier: https://www.fro.at/itsup2us-zivilgesellschaftliches-engagement-sichtbar/

 

Die Gestaltung der #Stimmlagen, des bundesweiten Infomagazins der Freien Radios, übernahm dieses Mal Radio FRO aus Linz. Moderation: Marina Wetzlmaier

Schreibe einen Kommentar