SOL_on_Air-04-Ich habe genug

Podcast
SOL on Air
  • 20201117-Sol on Air4
    30:00
audio
30:00 Min.
SOL_on_Air-28-Interaktive Bildungsorte - Das WeltTellerFeld
audio
30:00 Min.
SOL-on-Air-27-Lebende Bibliothek
audio
30:00 Min.
SOL-on-Air-26-MUTmacherei im SOL-Kalender 2023
audio
30:00 Min.
SOL-on-Air-25-Globale Solidarität – Wie wir die imperiale Lebensweise überwinden
audio
30:00 Min.
SOL-on-Air-24-Zukunftsfähiges Wirtschaften - vom Mythos grünes Wachstum zu Kreisläufen
audio
30:00 Min.
SOL-on-Air-23-Gutes Leben für Alle – Wohlstand durch Wachstum?
audio
30:00 Min.
SOL_on_Air-22-SOL_Symposium 2022 - Vorschau
audio
30:00 Min.
SOL_on_Air-21-Stadt und Land … gemeinsam zukunftsfähig gestalten
audio
30:00 Min.
SOL_on_Air-20-Ukrainekrieg und Ernährungskrise
audio
30:00 Min.
SOL_on_Air-19-Glück und Wirtschaftswachstum
Der Verein SOL wurde 1979 gegründet und ist unabhängig von Parteien und Religionsgemeinschaften. Es gibt rund 2000 SOLis und 19 Regionalgruppen in ganz Österreich. Die Hauptkampagne von SOL ist die „Ich habe genug“-Kampagne (www.ichhabegenug.at). “SOL” steht für „Menschen für Solidarität – Ökologie – Lebensstil“.
Barbara Huterer, Kim Aigner und Maria Peer vom Verein SOL beschäftigen sich im Rahmen dieser Sendung von SOL on Air mit dem Thema „Ich habe genug“.
In der Sendung wird die „Ich habe genug“- Kampagne von SOL vorgestellt. https://ichhabegenug.at/
Im deren Zentrum steht das Prinzip der „Suffizienz“, also das „genug haben“. Zu diesem Thema wurde Niko Paech, Experte für Suffizienz und Pionier der Postwachstumsökonomie, interviewt. Außerdem hört ihr von AbsolventInnen des „Ich habe genug“-Fernkurses was sie aus dem Kurs mitnehmen konnten.
Danke an fuenftuerproductions für die Musik zum Jingle (ttps://soundcloud.com/fuenftuerproductions)
Diese Sendung wurde unterstützt vom Klimaministerium.

Schreibe einen Kommentar