Austropop #2

Sendereihe
Open Space – im Freien Radio Freistadt
  • 20201031_Austropop-02_Hans Bergthaler_60-00
    60:00
audio
Winterliche Klangentspannung
audio
Mitverantwortung der Medien für Migrationsklima
audio
Integrationsarbeit in OOE
audio
Musik aller Epochen die uns interessant erscheint
audio
Brückenbauerin Sundus
audio
Poetry-Slam Freistadt
audio
Schaffen und Einfluss von Brigitte Schwaiger
audio
Die Schwerkraft ist kein Bauchgefühl
audio
16 Tage gegen Gewalt an Frauen
audio
Austropop #4

Anfang der 1970er Jahre hatte der heimische Zungenschlag die österreichische Popmusik erreicht und „Da Hofa“ vom Wolferl Ambros hat eine Generation von Fans mit einem Lied musikalisch sozialisiert. Ambros und Heller bleiben zusammen „immer jung“ und behaupten, dass es zu den Wundern und zur Seligkeit nur ein Katzensprung ist. Georg Danzer fragt „Sog hast scho vergessen, wia Leberkas schmeckt aus an Zeitungspapier“, Hansi Orsolics besingt sein „potschertes Leb´n“, Ludwig Hirsch bringt seinen großen schwarzen Vogel ins Spiel, eine Exil-Schweizerin „mecht landn“ und „Rock me Amadeus“ ist in den USA bekannter als der „Märchenprinz“ der EAV. Die perfekte Abschlussnummer für lauwarme Rotweinnächte und zugleich für den 2. Teil der Reihe „50 Jahre Austropop“: „Gel´du magst mi“

Schreibe einen Kommentar