KulturTon: Vom Trost der Liebenden im Iran und Tiroler Aktzeichnungen

Sendereihe
KulturTon
  • 2020_10_26_kt_landesmuseen
    29:01
audio
Iman Issa: Proxies, with a Life of Their Own
audio
Sommersemester naht - Was gibt es Neues bei Studienbeihilfe und Studienberatung?
audio
Schnelle Hilfe in schweren Zeiten - Psychosozialer Krisendienst Tirol
audio
KulturTon: UniKonkretMagazin | 18.01.2021
audio
Schätze und Kuriositäten des Stadtarchivs Innsbruck - Streifzug durchs Depot
audio
KulturTon: Zirbelzapfenzwergs wundersame Reise
audio
KulturTon: Wunderwerk "Wald" - Die (Heil-)Kraft von Pflanzen und Bäumen
audio
KulturTon: UniKonkretMagazin | 04.01.2021
audio
2020 - Herausforderndes Jahr für Sozialwirtschaft
audio
KulturTon: Brennende Fragen zur COVID-19-Impfung

Das Tiroler Landesmusem Ferdinandeum eröffnete im Oktober 2020 gleich zwei neue Sonderausstellung, die unterschiedlicher nicht sein können.

In „Solace of Lover“ geben sieben iranische Künstlerinnen und Künstlern einen sehr intimen Einblick in die vielschichtige Kunstwelt des Irans, in dessen Kunst und Philosophie, aus vergangener Zeit und der Gegenwart.

In „Faces/Nudes“ dagegen werden Akt- und Porträtzeichnungen des fast schon vergessenen Tiroler Künstlers Fritz Berger gezeigt. Er und seine Frau Emmi waren im Nachkriegstirol wichtige Figuren, im Grafikkabinett des Ferdinandeums wird ihnen nun Tribut gezollt.

Mehr Infos: www.tiroler-landesmuseen.at

Schreibe einen Kommentar