Community Building in Österreich. Was bringt es? Wie tut man es?

Sendereihe
FROzine
  • FROzine20201020
    37:52
audio
Weltempfänger: Zwangsräumung Flüchtlingscamp in Paris
audio
Systemrelevant
audio
Beitrag: Spaltungslinien in der österreichischen Gegenwartsgesellschaft
audio
Linzer Luftqualität – und was der Landesrechnungshof damit zu tun hat
audio
Beitrag: „Spaltung der Gesellschaft und Krise der Politik – Gibt es den „Trumpismus“ auch in Europa und Österreich?“
audio
Beitrag: Linzer Luftqualität - und was der Landesrechnungshof damit zu tun hat
audio
FROzine im Lockdown-Gespräch mit Ute Böker
audio
Tolerieren.Akzeptieren.Integrieren.
audio
Was ist los in Peru?
audio
Gekommen, um zu bleiben

FROzine Redakteurin Astrid Dober spricht mit Sophia Hochedlinger, Autorin des Buches „Das Community Building Handbuch“. Ein ausführliches Gespräch über Community und Gesellschaft und wie dadurch die Welt besser wird.

www.communitybuilding.at ist die erste Wissensplattform zum Thema Community Building in Österreich. Fortlaufend werden hier Menschen gesammelt, die professionell Community Building betreiben. Krisenzeiten zeigen, wie stark Communities sind. Auch Corona motiviert viele Menschen dazu, neue Communites zu gründen und daran zu arbeiten. Das Community Building Handbuch legt einen Grundstein für Community Building im deutschen Sprachraum. Es ist die physische Präsenz einer gemeinsamen Suche nach innovativer Kommunikationsarbeit.


Für das Community Building Handbuch 2019 haben die Autorinnen keine Förderung in Anspruch genommen. Sie haben ihre persönlichen Ressourcen auf den Inhalt des Buches konzentriert und werden diese erste Ausgabe nutzen, um für die Überarbeitung und Weiterführung öffentliche Gelder zu beantragen und private Sponsor_innen einzuladen, sie zu unterstützen.
Doch bevor eine nächste Ausgabe erscheinen wird, spricht Autorin Sophia Hochedlinger mit FROzine-Redakteurin Astrid Dober über dieses Projekt und was Community Building und eine kritische Gesellschaft gemein haben.

Schreibe einen Kommentar