urbanize! Festivalradio – Teil 2

Sendereihe
dérive – Radio für Stadtforschung
  • urbanize_RaumAufBlasen
    Download
    45:01
audio
urbanize! Festivalradio - Teil 1
audio
Das urbanize! Festival 2020
audio
Alle Jahre wieder: Hitze in der Stadt
audio
Reisen für die Ohren
audio
Kaffee, Spritzer und Hula-Hoop auf der Wohnstraßen
audio
„Irgendwie normal leben können“ - wohnunglos in der Corona-Krise
audio
Radio dérive: PLATZ FÜR ...?
audio
Community Cooking am Schlingermarkt
audio
Wohnen als soziale Grundversorgung. Das Rote Wien und seine Bedeutung für die Gegenwart und Zukunft der Stadt. Vortrag von Gabu Heindl bei urbanize! 2019.

Common Spaces, Hybrid Places – Urbane Erkundungen zum Westbahnpark

… Man nimmt sich viel Platz – Platz, den man eigentlich immer haben sollte … Also ich habe einen aufblasbaren Orca am Rücken umgebunden und auf meinem Kopf trage ich einen Hut aus Styropor – habe mir sozusagen eine Corona gebastelt … Raumblasen am Mittwoch, am Donnerstag … Ich nehme an, die schaffen sich Raum für einen unheimlich wichtigen Park, den wir in Wien schon mit großer Freude erwarten … Raumblasen am Freitag, am Samstag … Ich fühl mich sehr, wie eine Wolke, ja! …. und wenn wir uns anschauen die Volksparks zum Ende des 19. Jahrhunderts … Die Leute lächeln, das macht mich auch glücklich, wenn sie einen sehen. Und die Kinder machen: „Oh, juhuu!“ … also ich bin mit dabei weil mir der Park sehr wichtig ist … und Raumblasen platzen nicht …
Die zweite Sondersendung von Radio Dérive im Rahmen des urbanize! Festivalradios begleitet den Workshop und die Aktion der Gruppe BLA samt Teilnehmer_innen beim Basteln ihrer Raumblasen und Ausschwärmen in den Stadtraum.
Weitere Informationen zum urbanize! Festival sowie zur Ticketreservierung: www.urbanize.at

Redaktion und Sendungsgestaltung: Lene Benz, Sandra Voser
Signation: Bernhard Gal 
Erstausstrahlung: Sonntag, 18. Oktober 2020, 15:00 auf Radio Orange 94.0 (Wien) oder als Livestream
Sendung unbeschränkt nachhören: CBA-Radio derive Archiv 
Sendung abonnieren: CBA Podcast 
Information und Kontakt: radio(at)derive.at, www.derive.at dérive auf facebook 
Musik: F.S.K. Freiwillige Selbst Kontrolle, Hallo wie geht’s / Was kostet die Welt

 

Wichtiger Hinweis: Diese Sendung fällt – wie alle vergangenen und zukünftigen Sendungen von dérive-Radio für Stadtforschung – unter die Creative Commons-Lizenz (Version 3.0). Das bedeutet, dass diese Sendung unter folgenden Bedingungen weiterverwendet werden darf: – zur nicht-kommerziellen Nutzung / non-commercial – unter Angaben der Quelle / attribution – Inhalte dürfen nur mit Absprache der AutorInnen verändert werden / no changes Wenn Sie Interesse daran haben, diese oder andere Sendungen von dérive – Radio für Stadtforschung in Teilen oder als Ganzes weiterzuverwenden, schreiben Sie bitte ein Mail an folgende Adresse: radio(at)derive.at Für weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen siehe: creative commons

Schreibe einen Kommentar