• Hausbergverbot
    12:02
  • MP3, 192 kbps
  • 16.54 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Der Alpenverein bezeichnet sich heute als parteiunabhängig und unpolitisch. Dass das keineswegs immer so war – daran erinnerte eine Kunstaktion am Villacher Hausberg Dobratsch vergangenes Wochenende. Schon vor 90 Jahren führte der Villacher Alpenverein den Arierparagraphen ein. Juden wurde daraufhin der Eintritt ins Gipfelhaus am Dobratsch verboten, man versuchte den Namen Villacher Alpe statt der slowenischen Bezeichnung Dobrač zu etablieren. 2011 stellt sich der Villacher Alpenverein endlich diesem dunklen Kapitel in seiner eigenen Geschichte. Michael Gams war für Radio FRO bei der Kunstaktion am Dobratsch dabei.

Nähere Informationen: http://www.unikum.ac.at und auf der Alpenvereinshomepage

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
16. Juni 2011
Veröffentlicht am:
16. Juni 2011
Thema:
Politik Vergangenheitspolitik
Sprachen:
Tags:
, ,
RedakteurInnen:
Michael Gams