ÖKOLOG – Schule als Lebensraum.

Sendereihe
COCOYOC
  • ÖKOLOG Seminar an der PH Steiermark
    36:49
audio
Quo Vadis Bolivien?
audio
The 17 Sustainable Development Goals at an Exhibition.
audio
Tag des indigenen Widerstandes - Die Vorschau.
audio
Im Kampf gegen Tollwut - World Rabies Day 2020
audio
Im Gespräch mit Rene Schuster, Verein SUEDWIND [c/o Seitenblicke von der Grenze]
audio
Im Gespräch mit Josef Rauscher und Silke Kohek [c/o Seitenblicke von der Grenze]
audio
Im Gespräch mit Livinus Nwoha, Verein IKEMBA [c/o Seitenblicke von der Grenze]
audio
Im Gespräch mit Gitta Rupp und Wolfgang Walther [c/o Seitenblicke von der Grenze]
audio
Aufwind Peru - Lernen im globalen Süden.

Umweltbildung soll Bewusstsein schaffen, wie wir mit unserer Umwelt und weiter dem Planeten Erde umgehen, dass wir verantwortlich sind, schon im Alltag.

Auch die Schule ist Teil des Alltages. Hier Bewusstsein zu wecken, zu schauen, welche kleinen und größeren Handlungen welche ökologischen Folgen haben und wie dieser „Lebensraum Schule“ ökologisch nachhaltiger gestaltet werden kann, das ist die Aufgabe von ÖKOLOG: Vom Energie sparen, Abfall vermeiden, der Gestaltung des Schulgeländes und Gebäudes, der gesunden Ernährung oder dem Schulweg – alles Alltägliche wirkt zusammen und mit der Umwelt.

Die Sendung ist entstanden im Zuge des ÖKOLOG Lehrganges an der Pädagogischen Hochschule Steiermark. Lehrerinnen und Lehrer haben Radio als Methode eingesetzt. Eva Scheibelhofer Schroll hat das Seminar geleitet. An der Pädagogischen Hochschule Steiermark beim Lehrgang Ökolog im August 2020.

TeilnehmerInnen des Seminars: Tanja, Günter, Thomas Andreas, Gerhard Alfred, Martin, Stefanie, Sylvia, Irina, Christine Sandra, Petra, Vera, Michaela Ingrid, Eva-Maria, Hannah, Ulrike, Harald, Bettina Maria, Sabrina, Tanja, Angelika, Nicole, Michael, Elisabeth, Christina-Karola

Moderation und Schnitt der Sendung – Walther Moser.

Schreibe einen Kommentar