Sexueller Missbrauch an Menschen mit Behinderung / Sexarbeit und COVID-19

Sendereihe
unerhört! Der Info-Nahversorger auf der Radiofabrik
  • 00_2020.10.06_1730.00-1759.25__unerhoert
    29:25
  • 01_Beitrag_Sexueller Missbrauch _ Menschen mit Behinderung _ Dominic Schmid
    05:53
audio
unerhört! Carsharing in Salzburg / Wochenkommentar zur Gatterjagd
audio
Unerhört! „Wia uns da Mund gwoxn is!“
audio
unerhört! Muster von Verschwörungstheorien / Flexibilität von Organisationen / Zumutbarkeitsregeln für Arbeitssuchende
audio
unerhört! Frühstart ins Leben / Status Quo zur Impfforschung
audio
unerhört! 16ECTS im Jahr: Studieren in Mindestzeit / Hass im Netz / knappe Notschlafstellen
audio
unerhört! Was darf Berichterstattung? / Intersex – „In Frauenkleidung“
audio
unerhört! Dossier: Qualität im Journalismus / Supermacht Supermarkt / FS1 Wochenkommentar
audio
unerhört! Diskriminierungsfreies Bildungswesen / Was ist Community Building?
audio
unerhört! Frauen und Widerstand? / Nationalsozialismus und Rap?
audio
unerhört! 20. Jahre Plaudertasche – Kinder machen Zeitung / Schulunterricht im Freien

Sexueller Missbrauch ist ein Thema, das in letzter Zeit wohl immer häufiger in unserer Gesellschaft diskutiert wird. Wenig Beachtung wird dabei allerdings dem Missbrauch von Menschen mit Behinderung geschenkt. Diese Personengruppe hat allerdings sogar ein höheres Risiko Opfer eines sexuellen Übergriffs zu werden. Doch worin liegen die Ursachen dafür? Und wie kann Betroffenen geholfen werden? Dominic Schmid hat dazu mit Monika Schmerold, Obfrau vom Verein Knackpunkt, für Selbstbestimmtes Leben in Salzburg gesprochen.

Die Corona Krise stellt nicht nur unsere klassische Branchen sondern auch Branchen die gesellschaftlich eher am Rand stehen, wie etwa die Sexarbeit vor große Herausforderungen. Ab 1. Juli ist in Österreich Prostitution wieder erlaubt. Doch wie haben Sexarbeiter*innen in Österreich die prekäre Situation während des Lockdowns erlebt? Die „Von Unten“-Redaktion von Radio Helsinki hat im Mai 2020 Jahres mit Sexarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen von verschiedenen Beratungsstellen in Österreich über Sorgen sowie Forderungen gesprochen. Mit diesem Wissen wird die Situation von Marta, einer Sexarbeiterin aus Rumänien, die in Österreich arbeitet beleuchtet.

Durch die Sendung führt heute Rafaela Enzenberg.

Schreibe einen Kommentar