Julia Ebner: Radikalisierung im Netz

Podcast
Kultur und Bildung spezial
  • 2020_10_02_KuB_RadikalisierungImNetz
    40:52
audio
Positionen von Frauen - Claudia Wegener
audio
Making of female positions - Positionen von Frauen
audio
Der herausfordernde Weg zum Lieferkettengesetz
audio
Wölfe und wir
audio
WeFair – Messe für Nachhaltigkeit
audio
Unterschätzte Gefahr
audio
Vom Scherbenviertel zum Wohnzimmer für die Linzer:innen
audio
Gabu Heindl – Stadt Konflikte
audio
Viele Schritte zur Klimaneutralität
audio
Wer ist das Volk?

Online-Live-Vortrag vom 21. September aus dem Linzer Wissensturm. Wie nutzen Extremisten die neuen Technologien und manipulieren uns?

Wie rekrutieren und mobilisieren Extremisten ihre Anhänger? Was ist ihre Version der Zukunft und mit welchen Mitteln wollen sie diese erreichen?
Um Antworten zu finden, hat sich die Extremismusforscherin Julia Ebner im Internet undercover von Extremisten quer durch das ideologische Spektrum rekrutieren lassen. Sozusagen „von der anderen Seite“ beobachtet sie Planungen terroristischer Anschläge, Desinformationskampagnen, Einschüchterungsaktionen, Wahlmanipulationen. In ihrem Vortrag spricht sie darüber, wie Extremisten die neuen Technologien nutzen, um uns zu manipulieren.

Eine Veranstaltung der VHS Linz in Kooperation mit der Friedensinitiative Linz. 

Der Mitschnitt des Online-Live-Vortrags von Julia Ebner stammt von Dorf TV.

Gestaltung der Sendung: Sigrid Ecker

Das Buch zum Vortrag „Radikalisierungsmaschinen – Wie Extremisten die neuen Technologien nutzen und uns manipulieren“ ist im Suhrkamp-Verlag erschienen.

Julia Ebner – Radikalisierungsmaschinen

Schreibe einen Kommentar