Feministische Kunst und Politik

Sendereihe
FROzine
  • 2020_09_30_FROzine
    69:40
audio
Beitrag: 24 Stunden für eine menschliche Asyl- und Migrationspolitik
audio
Innovative Arbeitsmarktpolitik? Langzeitarbeitslosigkeit und Prekarität
audio
Weltempfänger: Das Ergebnis der Wahlen in Katalonien
audio
De-Kolonialisierung in den Köpfen
audio
Risikogruppen und Kurzarbeit-Variante #4
audio
Ein Männerproblem: Gewalt gegen Frauen
audio
Beitrag: Kinder in der Krise
audio
#itsup2us: Vielfalt leben und sichtbar machen - Podiumsdiskussion
audio
Verschwörungen und Polarisierung – Zerreißproben für die Demokratie
audio
Weltempfänger: Angriffe auf die Zapatisats in Chiapas

Eine Hommage an das politische Schwergewicht VALIE EXPORT, zudem widmet sich eine Vortragsreihe feministischen Ansprüchen in der Sprache. FROzine beleuchtet darüber hinaus die Ringvorlesung zum Bedingungslosen Grundeinkommen sowie ein Klimaprojekt.

Frauen am Theater

Theatermacher reflektieren über Feminismus am Theater und in der Realität. Martin Platter, Thomas-Bernhard-Stipendiat des Linzer Landestheaters hat ein neues Stück verfasst. In „Die Sedierten“ sind die Hauptrollen weiblich besetzt. Der feministische Theater-Autor erklärt Hintergründe, wie versteckte Frauenarbeit, beispielsweise im sogenannten Care-Bereich.

Feministische Medienkunst 

Sabine Folie sprach bei der Ausstellungseröffnung im Lentos über die feministische Medienkunst von VALIE EXPORT. Zu hören sind Hemma Schmutz, Bürgermeister Klaus Luger und die Kuratorin Sabine Folie über die Ausstellung, die sich als Hommage und politische Sendung versteht.

Sprache und soziale Umverteilung

Sigrid Ecker beleuchtet im Telefoninterview zwei Vortragsreihen und informiert sich dabei beim Katja Fischer von der VHS Linz. Im Oktober starten die Gesprächsreihen „Sexistisch, verletzend, ignorant… wenn Sprache Frauen diskriminiert“ und „Tausend Euro mehr. Das Bedingungslose Grundeinkommen“

Freunde der Erde

Am Montag war der Auftakt eines Pilotprojektes des OÖ Klimaschutzbündnis. Unter dem Motto Freunde der Erde wird mit der sogenannten Sammelpass-Aktion in den Gemeinden regionale Wirtschaft und Klimaschutz forciert. In Linz passiert das Projekt aber auf der pädagogischen Ebene in Kooperation mit Kindergärten und Horten, sagt Linzer Stadträtin Eva Schobesberger.

Schreibe einen Kommentar