Verschärfte Situation an der Balkanroute (Kurzversion)

Sendereihe
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • sosbalkan_IV-gekuerzt_12-03
    12:03
audio
Gute Gründe staatliche Maßnahmen zu kritisieren – von links! (lang)
audio
Gute Gründe staatliche Maßnahmen zu kritisieren – von links!
audio
Einschüchterungsklage gegen Umweltaktivistin im Kosovo
audio
Gesamtsendung 20.1.2021
audio
Linke Kritik an staatlichen Corona-Maßnahmen
audio
#EndSARS: „All they cry and grieve for, is change“
audio
Polizeigewalt und Einschränkung der Pressearbeit bei Identitären-Kundgebung in Graz
audio
Lesbos: Insel des Wartens
audio
Aktionstag #Bildungbrennt: Protest gegen geplante Novelle zum Universitätsgesetz
audio
Gesamtsendung 13.01.2021

[Triggerwarnung: Im Beitrag wird explizite Gewalt an Menschen beschrieben.]

Kolleginnen der VON UNTEN-Redaktion haben sich vor gut zwei Wochen auf den Weg nach Bosnien gemacht, wo seit 2018 europäisches Asylrecht brutalst ausgefochten wird. Waren es anfangs noch ein paar hundert, so befinden sich zur Zeit laut Schätzungen ca. 5.000-7.000 geflüchtete Menschen im Nordwesten des Landes und versuchen sich wieder und wieder ihren Weg nach Europa zu bahnen. Nur eine geringe Menge an Menschen schafft den gefährlichen Weg an der Balkanroute, die meisten werden verprügelt und beraubt und landen mit leeren Taschen wieder in Bosnien. Dass sich die Situation in den letzten zwei Jahren für Bosnien nicht verbessert hat, spürt auch die bosnische Bevölkerung und es kommt vermehrt zu Demonstrationen und leider auch zu rassistischen Angriffen von Rechtsextremen auf Geflüchtete. Wie genau die Situation zur Zeit aussieht, erzählen Kathi und Jasmin von SOS Balkanroute im folgenden Interview.

Hier findet ihr das gesamte Interview zum Nachhören.

Schreibe einen Kommentar