Eine Peruanerin in Obdach – Anita und Gernot feilschen wegen ihres Vertrags

Sendereihe
Radioshow: Eine Feministin Leibnitz und ein Piefke in Triest
  • FRS fertig fertig
    57:35
audio
Ein Interview mit Nina Bedlivy über Freie Radios und das Filmfestival in Graz, Anita und Gernot, wunderschöne Gedichte und Kommissar Willi Walter
audio
Anita & Gernot schmieden Pläne, ein Ehepaar reist nach Mailand und unser Kommissar Willi Walter ringt nach seinem Grubensturz um Fassung
audio
Venedig for lovers unter Corona, Anita & Gernot for lovers und Willi Walter steigt aus seiner Grube
audio
Internetpärchen Anita & Gernot, Poetin Rita Santoro Falsone und Kommissar Willi Walter
audio
Neue prächtige Gedichte und der Kommissar geht um
audio
Love is in the air in the Salzkammergut and some nice poems
audio
Es geht noch um Drago Jancar und eine neue Erzählung von Eva Surma: Zenaib bezahlt
audio
Wenn die Liebe ruht - Gespräch und Überlegungen zu dem Roman von Drago Jancar
audio
Anita und Gernot studieren den Vertrag - Familienvater betreibt feministisches Projekt
audio
Lyrik von Mark Klenk und Eva Surma

Liebe Hörerinnen und Hörer,

heute begrüßen euch die Feministin aus Leibnitz und der Piefke aus Triest aus Wien.

Ab und an gibt es Termine in Wien, die wir gerne wahrnehmen. So trafen wir uns in den Räumlichkeiten des Österreichischen PEN im ersten Bezirk mit den Literatinnen und Literaten der Plattform Literatur*grenzenlos. Einer offenen Schreibwerkstatt für SchriftstellerInnen mit internationaler Herkunft.

Wir machten eine Radtour durch die Stadt und besuchten ein Orgelkonzert in der Peterskirche. Weiters sahen wir die Andy Warhol Ausstellung im Mumok und sahen auch Ingeborg Strobl und danach noch Steve Reinkes Butter. Damit habt ihr den Hintergrund zur Sendung, die ihr jetzt hören werdet.

Wir beginnen mit Anita und Gernot, die noch in Triest sind und wieder einmal über ihre Zukunft verschiedener Meinung sind.

Dann hören wir ein Interview mit der Peruanerin Claudia Balcazar, die von Lima nach Barcelona und von dort nach Obdach zog. Über ihre Erfahrungen mit Online-Dating und Sprachenlernen spricht sie freimütig. Wir wünschen ihr und ihren beiden Kindern für die Zukunft viel Ausdauer, Gesundheit, Glück und ein dickes Fell.

Heute staunt die F dreimal über Wien und musikalisch kommen die Gustostückerl, wie meistens vom Piefke.

Wir wünschen: Gute Unterhaltung.

2 Kommentare

    • Liebe Claudia,
      wir danken dir! Du warst sehr mutig und hast keine Angst vor dem Mikrophon und meinen Fragen gehabt. Ich habe dich schon recht gut verstanden und bin mir sicher, dass du schnell mehr Deutsch lernen wirst.
      Danke für den netten Nachmittag in Graz!
      Eva und Jens

      Antworten

Schreibe einen Kommentar