Die Nepalesen warten schon auf mich!

Podcast
Corona: Mühlviertel wie geht‘s?
  • 20200928_Corona_Muehlviertel_wiegehts_Eder_60-00
    61:16
audio
51:03 Min.
Das persönliche Gespräch ist nicht zu ersetzen
audio
58:20 Min.
Jugendliche sollten mehr gehört werden
audio
1 Std. 06 Sek.
Eliten kann man mit Argumenten nicht überzeugen!
audio
1 Std. 04 Sek.
Wir können noch Hilfe brauchen
audio
1 Std. 03 Sek.
Lass uns telefonieren!
audio
1 Std. 02:13 Min.
Die Privatsphäre ist für die Polizei tabu!
audio
1 Std. 07 Sek.
Wir müssen den Arbeitslosen helfen!
audio
1 Std. 02:18 Min.
Man braucht uns nur anzurufen
audio
1 Std. 40 Sek.
Das Prinzip der Verschwörung ist, dass die Verschwörer geheim bleiben.
audio
1 Std. 19 Sek.
Wir versuchen immer möglichst rasch zu sein

In der Sendung ist Ing. Alois Eder zu Gast, der von 2008 bis 2014 unterschiedliche Entwicklungsprojekte in Nepal durchführte. Da Eder immer noch gute und rege Kontakte nach Nepal pflegt haben wir in ins Studio gebeten um mit ihm über die Lage in diesen südasiatischen Land zu sprechen. Eder spart in diesem Gespräch nicht mit Kritik an der Regierung Nepals. Er beklagt aber auch die einseitigen Informationen, an der Regierungen weltweit ihr Handeln ausrichten. Unbeschadet von dieser Kritik bleibt aber Eders Begeisterung für Nepal, ein Land – so Eder – das für Jede_n etwas zu bieten hat. Wenn man neben dem üblichem Reisegepäck auch noch ein wenig Kondition mitbringt, so kann das auf keinen Fall schaden.

Schreibe einen Kommentar