„Gailtaler Zeitsprünge“

Sendereihe
PANOPTIKUM Bildung
  • SEPB040920 - Panoptikum Bildung - Gailtaler Zeitsprünge - 3611040
    60:10
audio
„(Ab)Stimmungsbilder“ - Livesendung
audio
„Architekt(ur) der Österreichischen Bundesverfassung“
audio
„Gerechtigkeit ist gekommen um zu bleiben“
audio
Panoptikum Bildung - „Wir riechen besser als wir denken“
audio
„Leise lieb ich mich in dich hinein“
audio
„Bereit für das nächste Mal“
audio
„Was uns Covid-19 auch offenbart …“
audio
„Corona Krise – Chancen und Gefahren für die Demokratie?“
audio
„Von der Corona-Pandemie zur wirtschaftlichen Depression?“

Intentionen, Aktivitäten und Projekte des Vereines „Erinnern Gailtal“

Passend zum 850-Jahre Jubiläum der ersten urkundlichen Erwähnung von Hermagor und rechtzeitig zum 90-Jahre Jubiläum der Stadterhebung im Jahr 2020 präsentiert der Verein „Erinnern Gailtal“ einen einzigartigen Bildband. In mehr als 300 alten und neuen Aufnahmen zeigt der kommentierte Fotoband „Gailtaler Zeitsprünge“ (2020) die Entwicklung der Region in den letzten 140 Jahren.

Mit zeithistorischen Publikationen widmet sich der Verein einer transparenten und nachvollziehbaren Forschungsarbeit und beleuchtet, etwa mit dem Buch „Das Gailtal unterm Hakenkreuz“ (2012) oder dem Projekt „Stadtspaziergang gegen das Vergessen“ (seit 2014), auch Schattenseiten der Geschichte. Denn: Über Jahrzehnte wurde die Nazizeit im Gailtal verschwiegen und mit ihr die vielen NS-Opfer, denen der Verein mit einer würdevollen Erinnerungskultur begegnen möchte.

Im Studiogespräch erläutert der Obmann von „Erinnern Gailtal“ Mag. Bernhard Gitschtaler BA, MA die vielseitigen Aktivitäten des Vereines am Beispiel ausgewählter Aktivitäten und Projekten.

Schreibe einen Kommentar