Covid 19 Experte Dr. Hans Peter Hutter: “Kein Fall durch Bahn- oder Öffi- Nutzung bekannt” (Radiobeitrag 2,30min)

Podcast
trotz allem
  • Dr. Hans Peter Hutter zu Covid 19: Kein Cluster durch Öffi- oder Bahnnutzung bekannt
    02:31
audio
Baustellenbesetzungen in Wien gegen eine "Stadtstrasse" in Hirschstetten, am Hausfeld und Interview im Lobau-camp in der Anfanggasse
audio
Hirschstetten-Baustelle der Vorarbeiten zur Stadtstrasse besetzt, Mediziner hält Workshop im Lobau Camp und Greenpeace Aktion zum Artenschutz
audio
Rettet den Neusiedler See - Umweltzerstörung stoppen! Greenpeace Aktion bei der Ungarischen Botschaft in Wien
audio
Lobau-Autobahn? - Greenpeace zum 1-2-3 Ticket - Kundgebung für Bürgerversammlung zur Stadtstrasse
audio
Proteste in Hirschstetten gegen den Bau einer "Stadtstrasse Aspern"-Autobahn
audio
Greenpeace zu den Bauarbeiten beim Knoten Hirschstetten/Stadtstrasse & Wolfgang Rehm zur Evaluierung der Autobahnprojekte Teil 2
audio
Zur Evaluierung der Autobahnprojekte - Wolfgang Rehm (VIRUS) im Interview Teil 1
audio
Kundgebung "Nein zu NATO Truppen auf österreichischem Boden!" und Bericht über die World Trash Foundation
audio
Verkehrswende jetzt! Lobau bleibt! Redebeiträge der Fahrraddemo am 3.6.2021
audio
Eurogate – Village im Dritten: Bauweise mit viel zuwenig Natur, verdichtet bis zur Hitzefalle

Der Experte erklärt, warum er Bus, Bahn und Bim für sehr sichere Fortbewegungsmittel hält, auch bei Langstrecken Fahrten und stützt sich dabei auf Erfahrungswerte aus dem In- und Ausland.

Der Umweltmediziner von der Meduni OA Assoz. Prof. Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr. med. Hans-Peter Hutter,  Facharztausbildung am Institut für Umweltmedizin, stv. Leiter der Abteilung für Umwelthygiene und Umweltmedizin des Zentrums für Public Health der Medizinischen Universität Wien, äußerte sich am Rande einer Pressekonferenz des Austrian World Summit, für den er auch das Covid 19 Sicherheitskonzept erstellt hatte, auch zu sicheren Anreise Möglichkeiten und hat keine Bedenken zu Öffi- oder Bahn-Nutzung.

“Öffentliche verkehrsmittel sind nach wie vor vertrauenswürdig. Es ist sicherlich keine gute Idee, dass das Auto jetzt hochstilisiert wird zu einem “sicheren Ort”, wo man sich zwar nicht ansteckt, aber ultrafeine Partikel, NO2 und Lärm produziert.” Dr. Hans Peter Hutter

 

Leave a Comment