Wer macht den Job? Nachhaltiger Tourismus in den Alpen

Podcast
Hörbare Alpen: Der CIPRA Podcast
  • Wer macht den Job? Nachhaltiger Tourismus in den Alpen
    17:30
audio
Wie gehen hohe Lebensqualität und Nachhaltigkeit zusammen? Interview mit Florian Knaus
audio
#alpinechangemaker ideas for a good life in the Alps
audio
"An amazing opportunity" / Travelling sustainably through the Alps with YOALIN
audio
«We can create a space of inspiration» // Interview with the new Co-Presidents of CIPRA (Part 2)
audio
«It is a strength!» // Interview with the new Co-Presidents of CIPRA(Part 1)
audio
Sprechen Sie Alpen? Im Gespräch mit den Dialektforscher:innen von «VerbaAlpina»
audio
Feuer in den Alpen 2021: Wasserhaushalt im Klimawandel
audio
«Es ist Zeit, neue Ideen zuzulassen» // Gespräch mit Katharina Conradin, CIPRA-Präsidentin 2014-2021
audio
Treasure Island in peril? Keynote by biogeographer Severin Irl
audio
Warum alpine Pflanzen in die Höhe wandern: Ökologin Sabine Rumpf im Gespräch

Rund 14 Millionen Menschen leben im Alpenbogen von Monaco bis Triest. Gut 120 Millionen Menschen machen jedes Jahr irgendwo in den Alpen Urlaub: Zum Wandern, zum Radfahren, zum Skifahren oder einfach, um regionales Essen, Sprache und Kultur kennen zu lernen. Manche Alpenregionen vermelden Jahr für Jahr neue Rekorde bei den Nächtigungszahlen, in anderen Alpenregionen wandern die Menschen aus. Rezepte für nachhaltigen Tourismus gibt es vielerorts, doch oft nur auf regionaler Ebene. Overtourism trifft auf Landflucht, die Natur wird mancherorts zur Kulisse degradiert und ausgebeutet.
Eigentlich bräuchte es einen alpenweiten Kümmerer für nachhaltigen Tourismus. Deshalb hat CIPRA International Anfang November 2018 internationale Expertinnen und Experten nach Innsbruck zu einem Workshop geladen. Michael Gams hat den Workshop besucht und einige der Teilnehmenden gefragt: Was und vor allem wen braucht es für nachhaltigen Tourimus in den Alpen?

Leave a Comment