• 2020_09_11_kt_stadtarchiv_thema
    29:00
  • MP3, 99.36 kbps
  • 20.61 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Für den Sammelband „… aber mir steckt der Schreck noch in allen Knochen. Innsbruck zwischen Diktatur, Krieg und Befreiung 1933-1950“, der im Herbst in den Veröffentlichungen des Stadtarchivs erscheinen wird, hat sich Lukas Morscher, Leiter des Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck die Situation in der Nachkriegszeit in Innsbruck angesehen. Im Kulturton erzählt er vom knappen Wohnraum, der prekären Ernährungssituation, tragischen Einzelschicksalen, sowie dem Kulturauftrag der französischen Besatzung.

Redaktion: Michael Haupt